Zum Shop

Unsere Beiträge

Freitag, 15.04.2016 Kein Service für weatronic Produkte

 

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass der Elektronikproduzent PowerBox-Systems GmbH die angeschlagene weatronic GmbH übernehmen werde. Jetzt gibt das Unternehmen bekannt, dass leider kein Service mehr für weatronic Produkte geleistet werden kann. Außerdem sei eine Weiterführung der Produkte ohne "umfassende Überarbeitungen" nicht möglich. Wie diese aussehen sollen ist unbekannt.

PowerBox-Systems sagt im Detail dazu:

”Der deutsche Elektronikproduzent PowerBox-Systems GmbH mit Sitz in Donauwörth hat per 01.04.2016 die insolvente weatronic GmbH übernommen. Diese Nachricht ging durch die Medien und viele Modellbauer setzen in diese Übernahme große Erwartungen. Ausschlaggebend für das Engagement bei weatronic war eine Erweiterung der bestehenden Produktpalette mit einem hochwertigen Fernsteuersystem.

Nach dem Kauf der weatronic GmbH zum Stichtag 1.4.2016 waren Elektroniker und die Geschäftsführung von PowerBox Systems in Berlin - Wildau und verschafften sich tiefere Einblicke in die technischen und wirtschaftlichen Hintergründe des Unternehmens. Nach umfassender Sichtung des Bestandes und intensiven Gesprächen mit Mitarbeitern von weatronic kam man zu dem Ergebnis, dass eine Weiterführung der weatronic Produkte ohne vorherige umfassende Überarbeitungen der gesamten Strukturen leider nicht nahtlos möglich ist.

PowerBox-Systems wird deshalb schnellstmöglich die gesamte Produktpalette überarbeiten. Verständlicherweise kann ein genauer Zeitpunkt für einen Neustart noch nicht genannt werden.

Aus organisatorischen und haftungstechnischen Gründen wird auch kein Service für weatronic Produkte mehr stattfinden. Ein externer Partner, der die noch lagernden original weatronic Empfänger und Zubehörteile vertreibt, wird noch gesucht.

PowerBox-Systems bedauert diese notwendige Entscheidung zutiefst."

www.weatronic.com

www.powerbox-systems.com

Zurück zur Übersicht