Zum Shop

FMT-Jugendförderprogramm 2020

Was und wer steckt hinter der Idee?

Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, den Modellbau kennenzulernen, ohne dabei große Hürden überwinden zu müssen, ist wichtig für den Fortbestand unseres Hobbys. Auch wenn die Jugendarbeit scheinbar nicht sofort das erhoffte Ergebnis bringt, so zeigt sich doch im Zulauf der älteren Wiedereinsteiger der Erfolg früherer Aktionen. Jugendarbeit ist demnach zum großen Teil eine Investition in die Zukunft.

Die Gründungsmitglieder aero-naut Modellbau, Hacker Motor GmbH, Der himmlische Höllein, Multiplex Modellsport und der Verlag für Technik und Handwerk wollen einen Beitrag leisten, die Jugendarbeit in den Vereinen, Schulen und von Privatpersonen zu unterstützen.

Neben dem Konzept und der personellen Betreuung wird für die Arbeit mit Jugendlichen eine materielle Basis benötigt, die nicht immer von Eltern, Vereinen oder anderen Trägern zur Verfügung gestellt werden kann. An diesem Punkt möchten die Gründungsmitglieder des FMT-Jugendförderprogramms ansetzen und Unterstützung anbieten. Unterstützt werden zehn ausgewählte Projekte über jeweils ein Kalenderjahr.

Was beinhalten die zehn Förderpakete?

Die Förderpakete enthalten vielfältige Vorteile bei der Beschaffung von Modellen, Bauplänen, Arbeitsmaterialien, Werkzeugen und Ausrüstungskomponenten sowie natürlich VTH-Modellflugliteratur. Zusätzlich ist der Eintritt zur Faszination Modellbau in Friedrichhafen, zur ProWing International in Bad Sassendorf und zur Segelflugmesse in Schwabmünchen für die Jugendgruppen und deren Betreuer kostenfrei. Weitere Vergünstigungen und Aktionen sind geplant und sollen folgen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Modellbauvereine, Interessensgemeinschaften und auch Privatpersonen, die entsprechende Jugendaktionen anbieten. Wer 2019 schon Teil der Förderung war und sein Projekt fortsetzt, kann sich erneut bewerben.

Wie kann sich eine Jugendgruppe bewerben?

Für eine Bewerbung muss der jeweilige Teilnehmer eine Präsentation der Aktion mit der Beschreibung des Ziels und der Art der Durchführung einreichen. Wichtige Informationen sind dabei:

  • Wie lange besteht die Aktion bereits bzw. ab wann und wie lange ist sie geplant?
  • Wie viele Jugendliche haben an früheren Aktionen teilgenommen, wie viele werden aktuell betreut?
  • Wie viele Betreuer sind dabei engagiert?
  • Wie wird das Projekt/die Jugendarbeit finanziert?
  • Die Bewerbung muss bis 31.12.2019 bei der FMT-Redaktion erfolgen.

Was muss während der Durchführung des Jugendprojektes sichergestellt werden können?

  • Die Verwendung der Fördermittel ist an die die Jugendarbeit gebunden und das sollte auch nachweisbar sein.
  • Die FMT möchte die Projekte medial verfolgen und die Jugendgruppen untereinander vernetzen – dafür benötigen wir die Zustimmung zur zweckgebundenen Verwendung persönlicher Daten und zur Veröffentlichung von Bildern. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen benötigen wir eine Einverständniserklärung der Eltern.
  • Die Teilnehmer am Förderprogramm sollten im Förderzeitraum auf Anfrage Bildmaterial und kurze Rückmeldungen zum Stand der Projekte geben können.

Wer entscheidet über die Bewerbung?

Die Bewertung erfolgt durch eine Jury, die sich aus Mitarbeitern der beteiligten Firmen zusammensetzt. Das Ergebnis der Auswahl wird den Bewerbern bis 15.01.2020 mitgeteilt.

Was folgt der Aufnahme ins Förderprogramm?

Unter allen Teilnehmern am Förderprogramm ermittelt die Jury das erfolgreichste oder innovativste Projekt und zeichnet es mit einem FMT-Adler für erfolgreiche Jugendarbeit aus. Der Preis wird im Rahmen der VTH-Modellbauawards 2021 übergeben. Der Preis ist verbunden mit einem weiteren Jahr Förderung.

Neben den Jugendlichen wollen wir aber auch diejenigen unterstützen und uns bei denen bedanken, die vor Ort mit viel Herz und Engagement die Jugendgruppen betreuen. Deren eigene Freude am Modellbau soll keinesfalls zu kurz kommen. Was dahinter steckt, wollen wir aber bis zur Preisverleihung nicht verraten – das wird eine Überraschung sein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, über Zuschriften und eine rege Diskussion zum Thema. Schreiben Sie uns per E-Mail an fmt@vth.de oder per Brief an die Verlagsanschrift.