Zum Shop

Highlights im September Einblick in die Beiträge aus unseren verschiedenen Magazinen

News aus unseren Zeitschriften Erfahren Sie die wichtigsten Neuigkeiten immer direkt hier

Mittwoch, 18.09.2019 Video: Plus X von Vladimir’s Model/Mahmoudi

Über die Saison 2018 hinweg waren die ersten Prototypen des aus dem Plus hervorgegangenen Plus X bereits im Wettbewerbseinsatz – und konnten mit sehenswerten Platzierungen überzeugen. Seit 2019 befindet sich das neue F5J-Flaggschiff von Vladimir’s Model/Mahmoudi nun in Serienproduktion. Christian Huber konnte es kaum erwarten, eines der ersten Modelle für diesen Test in Händen zu halten. Seine Erfahrungen stehen in der FMT 10/2019, begleitend dazu kommt hier sein Video.

weiterlesen

Montag, 16.09.2019 Aktuelle Ausgabe: ModellWerft 10/2019

TEST: »Antje« von Krick Modelltechnik Das Titelmodell der MODELLWERFT-Ausgabe 10/2019 ist der Fischkutter Antje , ein Baukastenmodell, bei dem noch echter Schiffsmodellbau groß geschrieben wird. Über Jahrzehnte war die Antje fest im Sortiment von robbe verankert und auf vielen Modellteichen in den unterschiedlichsten Bauausführungen weit verbreitet. Nun hat Krick Modelltechnik den Baukasten komplett überarbeitet, auf den Stand der heutigen, modernen Modelltechnik gebracht und unter dem Markennamen romarin by Krick in den Fachhandel geliefert. MODELLWERFT-Autor Stefan Schmischke hat einen der ersten Antje-Baukästen exklusiv für die MODELLWERFT getestet. Weiterhin gibt Schlepperspezialist Stefan Thienel nützliche Tipps zum Weathering am Unter- und Überwasserschiff eines Hafenschleppers, Andreas Wenning stellt seinen Eigenbau eines kaiserlichen Kanonenbootes namens Sperber vor und Matthias Klingspohn hat für uns das Patrouillenboot Eschwege der Bundespolizei besucht. Diese und viele andere Themen gibt es in der MODELLWERFT 10/2019 – ab sofort digital erhältlich und ab 18.09.2019 im Zeitschriftenhandel. Ihnen gefällt unsere Modellwerft? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschrift bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS  

weiterlesen

Montag, 09.09.2019 Aktuelle Ausgabe: TRUCKmodell 6/2019

Unimog 411 aus dem 3D-Drucker Es gibt Fahrzeuge, die lassen einen nicht los. Der Unimog ist solch eines. Das Universalmotorgerät hat sich bei vielerlei Aufgaben bewährt und kommt dahin, wo viele andere steckenbleiben. So ist auch Matthias Buser vom Unimog begeistert und insbesondere der frühe, kantige U411 hat es ihm angetan. Glücklicherweise war diese Form perfekt geeignet für eine erste Umsetzung einer Karosserie im 3D-Druck – so entstand der „Druckimog“, den unser Autor in dieser Ausgabe vorstellt. Ein kantiges kleines Modell, das wie sein großes Vorbild (fast) überall hinkommt. Ein ebensolches Unikat ist bei Herwig Lorenz – der übrigens auch Unimog-Fan ist – derzeit im Bau. Sein Magirus Jupiter 6×6 im Maßstab 1:12 bedarf so mancher Teile, die es im Handel nicht gibt. Ganz besonders wichtig sind dabei die Achsen, die es so natürlich auch nicht zu kaufen gibt. Also war Selbermachen angesagt! Wie die perfekt zum Jupiter passenden Achsen entstanden sind, erfahren Sie im Bericht unseres Autors. Gefällt Ihnen die Zeitschrift TruckModell? Werden Sie Abonnent und verpassen Sie keine Ausgabe mehr! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS  

weiterlesen

Dienstag, 27.08.2019 Aktuelle Ausgabe: Maschinen im Modellbau 05/2019

Autos mit Dampfantrieb Es gibt wohl nur wenige Menschen, deren Ideen die Welt so revolutioniert haben, wie James Watt. Der Schotte wollte eigentlich Medizin studieren, konnte dies aufgrund der geringen finanziellen Mittel seiner Eltern aber nicht. Deshalb absolvierte er eine Mechanikerlehre in London, die er allerdings nicht abschloss. Während einer anschließenden Tätigkeit an der Universität von Glasgow bekam er den Auftrag, eine Dampfmaschine nach dem Prinzip von Newcomen zu reparieren und entdeckte dabei deren Unzulänglichkeiten, die er sich bemühte abzustellen. Heraus kam dabei der separate Kondensator, auf den ersten Blick ein wenig spektakuläres Gerät. Allgemein wird aber gerade diese Idee als größte Entwicklung des Erfinders James Watt angesehen, denn durch diese Erweiterung der Dampfmaschine wurde sie überhaupt erst nutzbar und erreichte einen Wirkungsgrad, der ihren Einsatz in vielen Bereichen erlaubte. Damit machte sie die wohl größte Umwälzung der Geschichte möglich – mit all ihren positiven und negativen Folgen. Gerd Bavendiek ist ein absoluter Fachmann auf dem Gebiet der Entwicklung der Dampfmaschine und hat sich auch den frühen Konstruktionen verschrieben. In dieser Ausgabe der MASCHINEN IM MODELLBAU stellt er zu Ehren des vor 200 Jahren am 25. August 1819 verstorbenen James Watt dessen Entwicklung des separaten Kondensators im Original und Modell vor. Dieses und viele weitere Themen finden Sie in der MASCHINEN IM MODELLBAU 5/2019 – ab sofort digital erhältlich und ab dem 21.8.2019 im Zeitschriftenhandel! Ihnen gefällt unsere Maschinen im Modellbau? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschirft bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS  

weiterlesen

Unser Blog Neuigkeiten aus unserem Blog

  • Mi 29.05

    Modellbau Awards 2019 - die Siegermodelle

    Über 3.000 Leser haben in diesem Jahr an unseren Leserwahlen teilgenommen und in den unterschiedlichsten Kategorien ihre Favoriten gewählt. Am ...

    weiterlesen

  • Di 28.05

    Galerie: Modellbau-Awards 2019

    Am 28. Mai 2019 traf sich die Modellbau-Branche in Baden-Baden: Zur traditionellen Leserwahl-Preisverleihung des Verlags für Technik und Handwerk neue ...

    weiterlesen

  • Mi 20.02

    FMT-Leserreise nach England

    Lust auf einen unvergesslichen Sommer-Kurzurlaub? Exklusiv für FMT-Leser geht es vom 5. bis 9. Juli 2019 nach England: Auf dem ...

    weiterlesen

  • Mi 13.06

    Modellbau Awards 2018

    "Manege frei für die Modellbaustars" hieß es am 12. Juni 2018 in Baden-Baden. Neben der Verleihung der FMT-Adler, der ModellWerft-Kompasse ...

    weiterlesen

  • Fr 19.05

    Nachtrag zu Sender & Frequenzen 2017

    Sender & Frequenzen 2017 bietet Ihnen alle relevanten Informationen über sämtliche bei uns hörbaren Rundfunksender aus über 200 Ländern und ...

    weiterlesen

Termin melden

Termin melden

Möchten Sie uns Ihre Veranstaltung melden?

Veranstaltung
Kontaktdaten

VTH neue Medien GmbH Unser Team stellt sich vor

  • Uschi Klee Layout

    Uschi Klee
    • uschi.klee@vth.de
    • 07221/5087-75
    • 07221/5087- 52
  • Roman Blazhko Layout

    Roman Blazhko
    • roman.blazhko@vth.de
    • 07221/5087-72
    • 07221/5087- 33
  • Thomas Schüle Layout

    Thomas Schüle
    • thomas.schuele@vth.de
    • 07221/5087-70
    • 07221/5087- 33
  • Uwe Puchtinger Chefredakteur

    Uwe Puchtinger
    • uwe.puchtinger@vth.de
    • 07221/5087-81
    • 07221/5087-52
  • Cornelia Maschke Anzeigenverwaltung

    Cornelia Maschke
    • cornelia.maschke@vth.de
    • 07221/5087-91
    • 07221/5087-52
  • Julia Ernst-Hausmann Geschäftsführerin

    Julia Ernst-Hausmann
    • julia.ernst-hausmann@vth.de
    • 07221/5087-51
    • 07221/5087-52
  • Sidney Wollensack Media Service

    Sidney Wollensack
    • sidney.wollensack@vth.de
    • 07221/5087-42
    • 07221/5087-33
  • Stefan Ulsamer verantw. Redakteur

    Stefan Ulsamer
    • stefan.ulsamer@vth.de
    • 07221/5087-32
    • 07221/5087-52
  • Susanne Peter Assistentin d. Geschäftsführung

    Susanne Peter
    • susanne.peter@vth.de
    • 07221/5087-51
    • 07221/5087-52
  • Sabine Bauer Redaktionsassistentin

    Sabine Bauer
    • sabine.bauer@vth.de
    • 07221/5087-80
    • 07221/5087-52
  • Susanne Dürrschnabel Media Service

    Susanne Dürrschnabel
    • susanne.duerrschnabel@vth.de
    • 07221/5087-13
    • 07221/5087-52
  • Julian Lenz Leitung Media Service

    Julian Lenz
    • julian.lenz@vth.de
    • 07221/5087-60
    • 07221/5087-33
  • Dr. Paul Dauner Redakteur

    Dr. Paul Dauner
    • paul.dauner@vth.de
    • 07221/5087-74
    • 07221/5087-52
  • Denis Feraud Media Services

    Denis Feraud
    • feraud@vth.de
    • 07221/5087-71
    • 07221/5087-33
  • Eric Scharfenort Redakteur

    Eric Scharfenort
    • scharfenort@vth.de
    • 07221/5087-83
    • 07221/5087-52
  • Sinem Isbeceren Auszubildende

    Sinem Isbeceren
    • Isbeceren@vth.de
    • 07221 /50 87 - 90
    • 07221/50 87 - 65
  • Roman Blazhko Layout

    Roman Blazhko
    • roman.blazhko@vth.de
    • 07221/5087-72
    • 07221/5087- 33
  • Robert Krämer Marketingmanagement

    Robert Krämer
    • kraemer@vth.de
    • 07221/5087-18
    • 07221/5087-52

Unser Shop

Zu unserem Portfolio gehören fünf Fachzeitschriften, zahlreiche Sonderhefte, über 200 Buchtitel und mit über 2.500 Plänen Europas größtes Bauplanprogramm. Dazu kommt ein umfangreiches Angebot an Frästeil- und Bausätzen, Werkzeug, Klebstoffe, DVDs/CDs und Elektronik. Kurzum: die ganze Welt des Modellbaus.

Wir beraten Sie gerne unter Tel.: 07221 / 5087 - 22 bzw. E-Mail: service@vth.de

hier geht es zum Shop

mehr weniger anzeigen

Unser Abo-Service

Sie sind für uns das Wichtigste. Darum haben wir 2016 die ursprünglich externe Abo-Abteilung zu uns ins Haus geholt.

Das Ergebnis ist eine superschnelle, individuelle und unkomplizierte Kundenbetreuung. Wir kümmern uns um Sie.

Für Fragen rund ums Abo erreichen Sie uns unter der
Tel.-Nr.:  07221 / 5087 - 71 oder 07221 / 5087 - 0 bzw.

per E-Mail: abo@vth.de

hier geht es zum Abo-Service 

mehr weniger anzeigen

70 Jahre VTH-Geschichte

Der Verlag für Technik und Handwerk GmbH wurde im Jahr 1946 vom Verleger Alfred Ledertheil und seiner Ehefrau in Augsburg gegründet. Bereits 1952 erschien die erste Modellflug-Zeitschrift unter dem Titel MODELL-TECHNIK, die sich über die Jahre hinweg hervorragend etablierte und heute als "Flugmodell und Technik" unter dem Kürzel "FMT" beste Referenzen genießt. Seit der ersten Ausgabe 1952 liegt jeder Ausgabe bis heute ein Original-Bauplan zum Nachbau eines oder mehrerer Flugmodelle bei. Das ist einzigartig und gibt der FMT ihren besonderen Reiz.

Im Frühjahr 1956 kam es zum Umzug von Augsburg in die Kurstadt Baden-Baden. Hier fand das Verleger-Ehepaar beste Bedingungen, den Verlag weiter auszubauen. Kurz nach den ersten Anzeigen in Vierfarbdruck setzen sich das Verlegerpaar Ledertheil 1978 zur Ruhe und übergab den Verlag in andere Hände. Von da  an gehörte der Verlag erst zum Egmon-Verlag und später zum WAZ-Konzern. 

Ende der 70er Jahre bekamen auch andere Themenfelder ihre eigene Plattform im Verlag. Schritt für Schritt deckte der VTH weitere Sparten des RC- und Funktionsmodellbaus ab und besetzt mit seinen Periodika bis heute die RC-Bereiche Flug, Schiff und Auto. Das Gesamtportfolio wird ergänzt durch Sonderhefte zu speziellen Modellbauthemen und zahlreiche Fachbücher zu vertiefenden Themen im Flug-, Schiffs- und Automodellbau. Auch im Bereich Funk ist der VTH bis heute sehr erfolgreich, auch wenn die modernen Kommunikationsmöglichkeiten die Funktechnik zur Liebhaberei deklassierte und deren Anhänger immer weniger werden.

Der VTH konnte sich in all den Jahren um das Verlegen und den Vertrieb von Bauplänen rund um den Funktionsmodellbau stark machen. Neben eigenen Produktionen wurden und werden immer wieder Baupläne aus aller Welt in den Vertrieb aufgenommen. Das Bauplan-Angebot des VTH ist somit wahrscheinlich das weltweit größte aus einer Hand.

Mit dem Verkauf des Verlages an einen Privatunternehmer, endete 2012 auch die Ära unter dem WAZ-Konzern. Der Name Verlag für Technik und Handwerk neue Medien steht mit dem Motto „Die ganze Welt des Modellbaus“ heute für Tradition und Innovation gleichermaßen. Das erste Ergebnis dieser neuen Mischung war die 2014 auf dem Markt erscheinen rcTREND. Eine junge und moderne Zeitschrift, die technische Modelle mit Lifestyle und Sport verbindet und eine neue Zielgruppe anspricht. Mit einer ambitionierten Mannschaft nutzt der VTH die Möglichkeiten der modernen Medien ebenso, wie er die Traditionen des klassischen Modellbaus pflegt. Somit ist der VTH auch für die Zukunft bestens gewappnet.

mehr weniger anzeigen