Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 13.09.2021 Binnendampfer »Clyde Puffer« in 1:40

Der Name dieses kleinen Frachters setzt sich aus dem schottischen Fluss Clyde und dem Geräusch des Dampfantriebes zusammen. Diese Schiffe konnten wegen der geringen Schleusenabmessungen auf dem Clyde nur rund 20 m lang und 5,50 m breit gebaut werden, mehr ging nicht. Gebaut wurden die Schiffe zwischen 1850 und 1950. Heute werden noch einige Exemplare von Museumsvereinen betrieben. Lothar Geier hat die Clyde Puffer im Maßstab 1:40 nachgebaut. In der neuen ModellWerft 10/2021 stellt er sein kleines Schmuckstück vor.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht