Zum Shop

Unsere Beiträge

Donnerstag, 14.01.2021 ModellWerft-Titelwahl 2020

Wie schon im letzten Jahr, möchten wir Sie auch in diesem Jahr bitten, das vergangene Schiffsmodellbaujahr vor dem inneren Auge Revue passieren zu lassen. Aus diesem Grund stellen wir wieder die zwölf MODELLWERFT-Ausgaben des vergangenen Jahres zur Wahl. Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Modellbaukasten der Luxusyacht Comtesse von aero-naut im Wert von 239,- €.   Die Aktion läuft bis zum 31. Januar 2021 . Die MODELLWERFT-Redaktion wünscht allen Teilnehmern der Umfrage viel Glück beim Mitmachen! Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen guten Start in das neue Jahr 2021 und bleiben Sie gesund! Das gibt es zu gewinnen:   Luxusyacht Comtesse von aero-naut Ein Traum aus edlem Mahagoni, kombiniert mit luxuriösem Leder und sportlichen Armaturen. So könnte man unsere Comtesse umschreiben. Die sportliche Luxusyacht könnte so auf den Seen der High-Society in Genf, Como, Garda oder Lausanne zu finden sein. An exklusiven Ausstattungsmerkmalen wurde bei diesem Modell nicht gespart. Das Boot wird in der gewohnten präzisen Laserbausatzqualität ausgeliefert. Der Rumpf entsteht in Spantenbauweise auf einer mitgelieferten Helling. Die Beplankung des Rumpfes erfolgt mit großen, bereits in Form geschnittenen Mahagonifurnieren. Die herausnehmbare Plicht wird mit weißem Kunstleder verkleidet, ebenso die Sitze und das Armaturenbrett. Zahlreiche hochwertige Beschlagteile runden das Erscheinungsbild des Modells ab. Besonders raffiniert ist die Badeplattform und die Stufen, die mit einem Einleger aus Kirschbaumfurnier besonders auffällig, aber sehr stilvoll wirken. Der Antrieb des Boots erfolgt über zwei Elektromotoren, die zwei Wellen antreiben. Die Schiffswellen mit Stevenrohr liegen dem Bausatz bereits bei. Der Motorhalter ist für Motoren der Baugröße 50 mm ausgelegt. Als Antriebsakku kommt 2 x 4S-LiPo in Frage. Der Geschwindigkeitsbereich der Comtesse ist sehr hoch, das Boot kann langsam am Ufer vorbeigefahren werden, kann aber auch als Sportboot ein hohes Tempo erreichen. Der Modellbausatz enthält sämtliche präzise geschnittenen Holzteile, viel edles Mahagonifurnier,Kunstleder, Armaturen, hochwertige Beschlagteile, Ätzteile aus Neusilber, ausführliche Bauanleitung mit 3DBaustufenzeichnungen,Bauhelling. Länge [mm] 1.250 Breite [mm] 410 Maßstab 1:06 Gewicht [g] 5.500 Mitarbeiter des Verlages und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ja, ich möchte gewinnen! Bitte wählen Sie drei Favoriten und tragen diese im untenstehenden Formular ein. Mit einem Klick auf den jeweiligen Titel gelangen Sie zum Inhaltsverzeichnis. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   Anrede*: Herr Frau Vorname*: Nachname*: Alter*: Straße, Hausnr.*: PLZ*: Ort*: E-Mail*: Ja, ich bin damit einverstanden, dass mich der Verlag für Technik und Handwerk neue Medien GmbH künftig per E-Mail über interessante Angebote informiert. Die Einwilligung kann jederzeit schriftlich beim Verlag und auf der Verlags-Homepage widerrufen werden. Bitte wählen Sie Ihre 3 Lieblingsausgaben. Tragen Sie in die Felder jeweils eine Zahl zwischen 1 und 12 ein. Favorit 1*: Favorit 2*: Favorit 3*: Für welchen Themenbereiche interessieren Sie sich? Fahrmodelle Standmodelle Segelmodelle U-Boote Baupraxis Modelltechnik Schiffsporträit Reportage Welche Themenbereiche haben Sie zur Wahl Ihrer Favoriten bewogen? Fahrmodelle Standmodelle Segelmodelle U-Boote Baupraxis Modelltechnik Schiffsporträit Reportage Ich bin: Abonnent Kiosk-Käufer Digital-Leser Mitleser * sind Pflichtfelder Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Absenden document.getElementById("scForm117").action="https://www.vth.de/m/form/post/result/id/117/k/182550be0712c5f944c7e76b88295267/u/%2Fmodellwerft%2Funsere-beitraege%3F__id%3D";  

weiterlesen

Donnerstag, 17.12.2020 Die neue ModellWerft 01/2021 ist da!

ModellWerft-Autor Elmar Hüttenmeister fuhr viele Jahre auf Frachtschiffen zur See. In den 1960er Jahren konnte er vor Gibraltar mitansehen, wie zwei britische Raddampfer einen Flugzeugträger schleppten. Fasziniert von dem Schauspiel beschäftigte sich unser Autor über die Jahrzehnte immer wieder mit dem Thema Radschleppschifffahrt und entschied sich vor ein paar Jahren zum Nachbau eines Raddampfers aus dem VTH-Bauplansortiment. Es entstand ein faszinierender Eigenbau eines Radschleppers, der entsprechend den modernsten hydrodynamischen Erkenntnissen von unserem Autor – seines Zeichens Kapitän und Nautiker im Ruhestand – verfeinert wurde. Seine Strongbow ist das Titelmodell der ModellWerft 01/2021. Weiterhin stellt uns Bernd-Dieter Scholz in einem großen Schiffsporträt den Fünfmaster Preussen vor, Gabi Glücks berichtet vom Bau des Familienkreuzers Merry Fisher und Andreas Stach präsentiert den Schleppermodellklassiker Bugsier 3 , aufgebaut aus einem ungebauten Originalbaukasten. Ihnen gefällt unsere Modellwerft? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschrift bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS

weiterlesen

Donnerstag, 10.12.2020 TEST: »Comtesse« von aero-naut, Teil 2

Werner Baumeister hat für die ModellWerft das neue Sportboot Comtesse von aero-naut auf Herz und Nieren getestet. Da wäre zunächst die schiere Größe der Comtesse . Mit 125 cm Länge, 41 cm Breite und über 7 kg Leergewicht ist sie schon ein ordentlicher Brocken. Dann ist die Comtesse komplett in Mahagoni aufgebaut. Mahagoniboote haben ihren besonderen Reiz, denn ästhetischer geht es wohl kaum. Und weiterhin kommt da auch noch der wunderbare Beschlagsatz aus Metallguss, den aero-naut zum Boot anbietet. Das alles, zusammen mit der üppigen Lederauskleidung und dem dekorativen Aufbau des Bootes, macht die Comtesse zu etwas ganz Besonderem – ab Seite 52 in der ModellWerft 01/2021 geht es im zweiten Teil des großen Modelltests der Comtesse an das Finish und die Fahrerprobung. Zur Einstimmung sehen Sie nachstehend ein aktionsreiches Fahrvideo der Comtesse . Artikel lesen

weiterlesen

Montag, 09.11.2020 Online-Messe: CAD-Workshop mit Andreas Schneider

Besuchen Sie uns jetzt auf der virtuellen Messe und erleben Sie ein sicheres Messe-Gefühl, trotz der aktuellen Situation. Es erwarten Sie viele einzigartige Angebote. Zudem können Sie bei unserem „Fact or Fake“ – Gewinnspiel Ihr Modellbau-Wissen testen und tolle Preise gewinnen.  Schauen Sie doch direkt auf der Messe unter www.vth-messe.de vorbei und freuen Sie sich über viele Highlights. Teilen Sie die Messe auch gerne mit Ihren Freunden und Vereinskollegen und werden Sie so ein bedeutender Teil der Messe. Auf diese Weise können wir uns in dieser außergewöhnlichen Zeit gegenseitig unterstützen. Alle Workshops und Interviews werden aufgezeichnet und anschließend bei YouTube hochgeladen. Wenn Sie z.B. den Workshop mit Andreas Schneider verpasst haben, können Sie ihn sich hier noch einmal ansehen:

weiterlesen

Donnerstag, 08.10.2020 TEST: »K-Junior« von Miniwerft

Nicht nur für Sportbootfans mit eingeschränkten Fahrmöglichkeiten ist das kleine Kaiser-Boot gedacht, es soll auch Einsteiger und den Nachwuchs an diesen Bootstyp heranführen. Die miniwerft bietet dazu mehrere Ausrüstungsmöglichkeiten an. Drei Antriebsvarianten erlauben, das Boot je nach Geldbeutel auszustatten. Und da dem Bausatz bereits ein Grundstock an Beschlagteilen beiliegt, kann man schon damit bereits ein schönes Boot aufbauen. Aber da Werner Baumeister kein Freund von halben Sachen ist, bestellte er zum Bausatz auch gleich die optionalen  Beschlagteile, das Power-Motorset (mit Brushless-Motor) samt Metallruder und die nötigen Finish-Produkte dazu, die die miniwerft empfiehlt. Heraus gekommen ist ein wunderschöner Mahagoni-Bootstraum, den Werner Baumeister ab Seite 32 in der ModellWerft 11/2020 auf Herz und Nieren testet. Hier können Sie zwei Screenshots mit den Senderfunktionskurven „Vorwärts“ und „Rückwärts" ansehen.   Nachfolgend sehen Sie die K-Junior in einem fantastischen Fahrvideo von Werner „in Action“.  

weiterlesen

Freitag, 28.08.2020 ModellWerft-Kompass 2020: Die Sachpreisgewinner

Die Gewinner der großen Leserwahl zum ModellWerft-Kompass 2020 sind gezogen! Hier finden Sie die vollständige Liste der Gewinner als PDF. Wir gratulieren allen Gewinnern unserer Leserwahl!

weiterlesen

Montag, 10.08.2020 Aktuelle Ausgabe: ModellWerft 09/2020 Fischkutter »Bunte Kuh«

Das Titelmodell der ModellWerft 09/2020 ist ein freier Nachbau eines kleinen Fischkutters von der deutschen Ostseeküste. Fischereispezialist Stefan Schmischke konnte auf seinen Reisen eine große Zahl an Detailfotos der unterschiedlichsten Fischereifahrzeuge machen. Die schönsten Elemente der verschiedenen Kutter kombinierte er dann an seinem Eigenbau mit dem treffenden Namen „Bunte Kuh“, bei dem sich durch den großen Maßstab von 1:15 fantastische Detaillierungsmöglichkeiten ergaben. Der Baubericht wird abgerundet durch eindrucksvolle Modellaufnahmen, die auf mehreren bayrischen Seen entstanden sind. Weiterhin schließt Daniel Klüh den Bau seiner Korvette der Flower-Klasse ab, die aus 3D-Druckteilen aus dem Internet entstand und Lothar Menzel präsentiert sein wunderschönes Eigenbau-Modell des Dampfschlepper Elli im Maßstab 1:50. Ein besonderes optisches Highlight dieser Ausgabe ist der Tuning-Beitrag zum Fischereifahrzeug Andrea Gail von Andreas Stach. Diese und viele weitere Themen gibt es in der ModellWerft 09/2020 – ab sofort online erhältlich und ab 12. August im Zeitschriftenhandel. Ihnen gefällt unsere Modellwerft? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschrift bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS

weiterlesen

Montag, 13.07.2020 Aktuelle Ausgabe: ModellWerft 08/2020

Das Titelmodell der neuen ModellWerft ist ein aufwendiger Eigenbau des Küstenschutzbootes Helgoland im Großmaßstab 1:25. Das schnittige Boot der Küstenwache begleitet ModellWerft-Autor Steffen Federolf fast sein ganzes Leben lang. Bereits 1975 lag eine erste Version von Carrera für den damals 11-Jährigen unter dem Weihnachtsbaum. Viel später – im Jahr 2007 – konnte er das Original in Büsum besichtigen und sich mit der Besatzung des Patrouillenbootes anfreunden. Bei diesem Besuch entstand die Idee zu einem spektakulären Nachbau der Helgoland . Weiterhin stellt Daniel Klüh seine Korvette der Flower-Klasse vor, die aus 3D-Druckteilen aus dem Internet entstand und Lothar Geier präsentiert sein ungewöhnliches Fahrmodell eines Wassertaxis aus Venedig. Ein besonderes Highlight dieser Ausgabe ist das Schwimmdock-Hafendiorama, das Gabi Glücks für Ihren Schlepper Geeste konzipierte. Diese und viele weitere Themen gibt es in der ModellWerft 08/2020 – ab sofort online erhältlich und ab 15. Juli im Zeitschriftenhandel. Ihnen gefällt unsere Modellwerft? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschrift bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS

weiterlesen

Mittwoch, 17.06.2020 Richtigstellung zum CAD-Beitrag in der ModellWerft 06/2020

Beim Nachkonstruieren der in der ModellWerft 06/2020 im Artikel "Konstruieren im CAD, Teil 4"  vorgestellten Bullaugen und Brückenfenster kam es bei manchen ModellWerft-Lesern zu Problemen, die ModellWerft-Autor Andreas Schneider im Folgenden erklärt: "Liebe Leser, zunächst möchte ich mich in aller Form für möglicherweise entstandenen Frust beim Nachkonstruieren der Bullaugenrahmen aus MW 06/20 entschuldigen. Das ist darin geschuldet, dass sich die Funktionalitäten seit FreeCad 0.17 geändert haben und dass Part Design Modul komplett überarbeitet wurde. Wer sich also aufgrund des Beitrages die aktuelle FreeCad Version, die 0.18, herunter geladen hat, ist über diese Problematik gestolpert. Mir selbst ist es aufgefallen, als ich bei den Webinars im Rahmen der VTH Online-Messe zu diesem Thema selbst kläglich scheiterte. Damit dies nicht noch einmal passiert, gelobe ich, meine Beiträge zu FreeCad künftig immer mit der aktuell verfügbaren Version zu verfassen."

weiterlesen

Montag, 08.06.2020 Modellwerft 07/2020

Das Titelmodell der neuen ModellWerft hat die Andrea Gail , den berühmten Schwertfischfänger aus dem Wolfgang Petersen-Film „der Sturm“, zum Vorbild. Der dänische Baukastenhersteller Billing Boats – im Deutschlandvertrieb von Krick Modelltechnik – hat jüngst eine Neuauflage der Andrea Gail als Holzmodell in Spantenbauweise im Großmaßstab 1:30 veröffentlicht. Ein Bauprojekt, bei dem noch echter Modellbau angesagt ist. Andreas Stach hat das Fischereifahrzeug von der US-Ostküste für die ModellWerft gebaut und mit eindrucksvollen Bau- und Fahrbildern in Szene gesetzt. Weiterhin testet Roman Graf das Jetrennboot Jethrow 500 von Robbe Modellsport, Joachim Frerichs stellt ein detailreiches Kreuzfahrt-Diorama seiner MS Europa vor und Dr. Ing. Joachim Pelka erläutert Schritt für Schritt die Konstruktion eines RC-Segelbootes aus dem 3D-Drucker. Diese und viele weitere Themen gibt es in der ModellWerft 07/2020 – ab sofort online erhältlich und ab 10. Juni im Zeitschriftenhandel. Ihnen gefällt unsere Modellwerft? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschrift bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS

weiterlesen

Donnerstag, 04.06.2020 TEST: »Jethrow 500« von Robbe Modellsport

Jetantriebe werden in RC-Modellschiffen immer beliebter. Hier gibt es mittlerweile eine Riesenauswahl von ferngesteuerten Modellen zahlreicher Hersteller. Doch meist wird diese Antriebsform eher an den den Originalen nachempfundenen Modellen verbaut. Ob nun Funktionsmodelle oder River-Jetboote. Robbe Modellsport bietet nun ein Rennboot an, bei dem eben solche eine Antriebsvariante verbaut ist. Das folgende Video von Roman Graf macht Lust auf den umfangreichen Modelltest der Jethrow 500 – in der ModellWerft 07/2020 ab Seite 36. Artikel lesen

weiterlesen

Dienstag, 12.05.2020 CAD-Workshop mit Andreas Schneider - Teil 2

Wer Schiffsmodelle wirklich Scale bauen möchte und keine anderen Möglichkeiten besitzt, Beschlagteile nach eigenen Vorstellungen zu erstellen, kommt nicht darum herum, sich die entsprechenden Teile selbst zu konstruieren. In der Regel scheitert es aber daran, dass die meisten Modellbauer keinerlei Berührung zu CAD-Programmen hatten und es sich einfach nicht zutrauen. Das wollen wir ändern. Im Rahmen unserer Onlinemesse bieten wir Einsteigerkurse die Ihnen bei den ersten Schritten unter die Arme greifen. Im zweiten Teil des Einsteiger-Webinars FreeCad wird es um die Konstruktion basierend auf Volumenkörpern gehen. In etwa 60 Minuten zeigt Andreas die Erstellung eines einfachen Pollers. Den Poller haben wir im ersten Teil mit Skizzen in der Draft Workbench aufgebaut, in diesem Teil erstellen wir den Poller in der Part Workbench. Andreas wählt bewusst dasselbe Modell für diesen zweiten Webinar, um darzustellen, das viele Wege zum Ergebnis führen. Hier geht es zum Workshop: https://us02web.zoom.us/j/82771981392

weiterlesen