Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 16.11.2020 Das Seebäderschiff »Helgoland«

Die Reederei Cassen Eils fällte 2013 den Entschluss, einen Neubau für die Route Cuxhaven-Helgoland in Auftrag zu geben. Den Auftrag zum Bau erhielt die Fassmer-Werft in Berne. Im April 2014 wurde das Schiff in Stettin auf Kiel gelegt. Der fertige Kasko, also der komplette Schiffsrumpf inklusive der Aufbauten, wurde im Dezember 2014 von Schleppern an die Weser verholt und in Berne ausgerüstet, fertiggestellt und im Dezember 2015 abgeliefert. Der Kaufpreis lag bei über 30 Millionen Euro. Stefan Schmischke porträtiert das neueste Schiff der deutschen Seebäderflotte ab Seite 32 in der ModellWerft 12/2020.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht