Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 11.11.2019 Der Leichte Kreuzer »Nürnberg«

Peter Seidel hatte nie die Absicht, das Modell dieses Leichten Kreuzer zu bauen. Aber im Leben kommt es immer anders als man denkt. Im März des Jahres 2004 verstarb ein Freund und  Arbeitskollege im Alter von 86 Jahren an Krebs. Man kannte sich eine Ewigkeit, arbeitete über 10 Jahre zusammen und war vom gleichen Modellbauvirus infiziert!

Der Kollege war einer der wenigen Überlebenden der „Grauen Wölfe“  und fuhr nach seinem Eintritt in die Kriegsmarine einige Zeit auf dem 1935 in Dienst gestellten Kreuzer Nürnberg.

In einem der letzten gemeinsamen Gespräche bat er unseren Autor, er sollte sich um alle seine gebauten Modelle kümmern, in seiner Familie interessiere sich niemand dafür. Und so kam Peter Seidel. zu diesem noch im Bau befindlichen Modell. Er sah es als eine moralische Verpflichtung und die Erfüllung eines letzten Willens, dieses Modell fertig zu bauen. Mehr ab Seite 18 in der MODELLWERFT 12/2019.

 

Zurück zur Übersicht