Zum Shop

Unsere Beiträge

Samstag, 24.08.2019 Die »Euronaut« von Carsten Standfuß

U-Boote gelten aufgrund ihrer Komplexität im Schiffsbau als Königsdisziplin. Professionell gebaute (Militär-) U-Boote verschlingen oftmals viele hundert Millionen Euro an Baukosten – ja manchmal sogar Milliarden. Dem gegenüber steht eine sehr überschaubare Gruppe von Amateur-U-Boot-Bauern, die in ihren Garagen teilweise abenteuerliche Unterwasserfahrzeuge bauen. In keine der beiden Kategorien passt das in Rostock beheimatete Forschungs-U-Boot Euronaut. Mehr ab Seite 66 in der ModellWerft 05/2019.

Zurück zur Übersicht