Zum Shop

Unsere Beiträge

Mittwoch, 17.07.2019 Die »Nord« auf Basis der »Neptun« von Graupner

In vielen Hobbykellern der Schiffsmodellbauer finden sich wahre Baukastenschätze. Unter Schiffsmodellbauern ist das Sammeln oftmals genauso stark verbreitet wie der eigentliche Modellbau. Und so wandern viele tolle – und oftmals seltene – Modellbaukästen erst einmal in den Schrank, verbunden mit dem Vorsatz, das Modell bald aufzubauen. Manchmal werden aber auch angefangene oder abgebrochene Bauprojekte über Jahrzehnte gelagert – sie bleiben dann mitunter unvollendet. Bei der Suche nach einer neuen modellbauerischen Herausforderung stieß Guido Albrecht im Internet auf eben solch ein unvollendetes Modell des Frachtschiffklassikers Neptun von Graupner. Entsprechend dem desolaten Zustand des Ausgangsmaterials entschied sich unser Autor zur Komplettsanierung– allerdings bekam der Frachter ein neues Vorbild, das schon viele Seemeilen „auf dem Buckel hatte“ Also stand das 1990 in Polen gebaute Stückgutschiff Nord Pate für den Wiederaufbau des besagten Modells der Neptun. In der Folge entstand aus „Modellschrott“ ein tolles Fahrmodell mit absolut authentischen Alterungsspuren. Ab Seite 28 in der MODELLWERFT 02/2019 präsentiert Guido Albrecht den faszinierenden Baubericht seiner Nord.

 

Zurück zur Übersicht