Zum Shop

Unsere Beiträge

Dienstag, 13.04.2021 Eigenbau: US-Dockschiff LSD-44 »Gunston Hall«

Die Gunston Hall ist das vierte Schiff des Whidbey Island-Klasse und wurde am 26.5.1986 bei der Avondale Werft in New Orleans auf Kiel gelegt. Der Stapellauf erfolgte 27.6.1987 und die Indienststellung am 22.4.1989. Seither ist das Schiff der US-Atlantikflotte zugeteilt und in Norfolk beheimatet. Die acht Schiffe der Whidbey Island-Klasse (LSD-41 bis 48, LSD= Landing Ship Dock) dienen bei amphibischen Operationen der Anlandung von schwerem Material an feindliche Küsten mittels kleinerer Landungsfahrzeuge, die jenseits des Horizonts und damit in einiger Entfernung von Küstenverteidigungen aus dem als Transportraum dienenden Dock ausgeschifft werden können. In der MODELLWERFT-Ausgabe 05/2021 stellt Dirk Lübbesmeyer seinen Nachbau im Maßstab 1:200 vor. Den zugehörigen Bauplan gibt’s im VTH-Shop.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht