Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 15.02.2021 »Paula 3« von Krick als Forschungsschiff

Auf der Suche nach einem Funktionsmodell für seinen Sohn stieß MODELLWERFT-Autor Jan Eickhoff auf den Robbe-Bausatz der Paula 3, der Ende 2017 von Krick neu aufgelegt wurde. Das als Tonnenleger konzipierte Modell schien eine gute Basis zu sein, denn die Kran- und Windenfunktionen versprechen jede Menge Spielspaß am Gewässer. Die Liste der geplanten Sonderfunktionen wurde schnell länger: Außer Kran und Winde sollte auch ein Bugstrahlruder eingebaut werden. Ebenfalls sollte der Suchscheinwerfer ferngesteuert drehbar und schaltbar werden, das Radar schaltbar angetrieben, die Beleuchtung vollständig ausgeführt und das Deckshaus innen mit beleuchteten Instrumenten detailliert werden. Und ebenfalls sollte, da das Schiff beim Ablassen des U-Boots manövrierbehindert ist, das Nacht- und Tagessignal für Manövrierbehinderung gesetzt werden können. Wie er diese lange Liste an Sonderfunktionen umgesetzt hat, berichtet Jan Eickhoff in seinem 10-seitigen Bericht in der MODELLWERFT 03/2021.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht