Zum Shop

Unsere Beiträge

Donnerstag, 10.08.2017 Umbauten an der Kreissäge von Böhler

Vor über zehn Jahren legte sich Udo Krogmann eine Modellbaukreissäge der Firma Böhler zu. Eine Kreissäge vom Feinsten in 12-Volt-Ausführung und mit sehr vielen Winkelverstellungen. Die Schnittqualität ist ebenfalls sehr gut. Was ihn aber nicht so überzeugte, war der Antrieb mittels Zahnriemen. Bei Materialien von Stärken über 10 mm sprang dieser immer öfter über und zeigte dann Verschleißerscheinungen, in dem ihm die Zähne ausgingen. Über seine Umbaumaßnahmen zur Präzisionssteigerung der Böhler-Kreissäge berichtet Udo Krogmann ab Seite 74 in der MODELLWERFT 09/2017.

Zurück zur Übersicht