Zum Shop

Unsere Beiträge

Donnerstag, 06.10.2016 Die Roadworker in Friedrichshafen

Faszination Modellbau:Roadworker zeigen wieder das volle Spektrum des Funktionsmodellbaus.

Das Messehighlight zum Jahresende steht an – und die Roadworker Arena ist in Friedrichshafen wieder mit vollem Einsatz dabei. Als Programmpunkt im Messetag nicht mehr wegzudenken, zeigt der Firmenverbund wieder das volle Leistungsspektrum der LKW- und Funktionsmodelle in einer spektakulären Show.

Fünfmal am Tag zeigt das Team die neue Show „Spotlight“, die Weiterentwicklung des erfolgreichen Showauftakts aus dem vergangenen Jahr. „Wir haben die Show seit der letzten Messe stark weiterentwickelt und werden jetzt noch einmal zulegen“, kündigt René Damitz von den Roadworkern an. Mit zahlreichen weiteren Gimmicks sowie einer effektvollen Licht- und Videountermalung und einem ergänzen Bühnenaufbau setzen die Roadworker dieses Jahr wieder Akzente.

Neben Bodennebel und einer Drehscheibe erwartet die Zuschauer „The Elevator“. Ein Modellaufzug, auf der ein Kipperfahrzeug in schwindelerregende Höhe gezogen wird, und von dort aus eine 45-Grad-Rampe erklimmt.

Ebenfalls neu sind Bereiche mit Erde und Steinen, in der Bagger, Laderaupen und Kipper einen Vorgeschmack darauf geben, was sie im rauen Gelände leisten können.

Ergänzend zur Show gehören auch dieses Mal Fachvorträge aus dem Funktionsmodellbau zum Rahmenprogramm. Jörg Völker von Servonaut und Fachautor Alexander Kalcher referieren zu Themen wie Akkupflege, Löttechnik, Modellelektrik und Allrad-Fahrgestellen.

Ein Gewinnspiel mit hochkarätigen Preisen lädt zum Mitmachen ein. Neben attraktiven Tagesgewinnen wird am Sonntag unter allen Teilnehmern der drei Messetage ein Hauptpreis ausgelobt.

Der Firmenzusammenschluss Roadworker gehört inzwischen zu einer festen Größe im Funktionsmodellbau. 18 Firmen haben sich zusammengeschlossen, um ihre Modelle einer breiten Masse zu präsentieren.

Zurück zur Übersicht