Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 23.10.2017 von Ralf Marquardt Strahlendes Saisonende beim mini-Truck-Club Recklinghausen

Bei goldenem Oktoberwetter konnten die Besucher der Funzelparty am Wochenende vom 14. & 15. Oktober über 120 Modelle in Aktion bestaunen. Auf dem Outdoor-Gelände präsentierten sich viele Häuser, ein Autohof, die Zechenanlage Erin mit Maschinenhalle und Förderturm und eine Baustelleneinrichtung mit Büro- und Mannschaftscontainern einschließlich mobiler WC-Anlage. Die große Welt im Kleinen halt … Der mTC begrüßte diesmal Gastfahrer aus der Schweiz, den Niederlanden und dem Ruhrgebiet. Für die Gäste standen – wie immer – drei Vereinstrucks zur Verfügung. Auf dem Geschicklichkeitsparcours konnten alle ihr Können unter Beweis stellen, während auf der Modellbaustelle wieder viel Erdreich bewegt wurde. Die Besucher erlebten hautnah die Leistungsfähigkeit der Baumaschinen. Die Kipper und Dumper zeigten im extremen Gelände ihre Fahreigenschaften. Neben dem Materiallager der Baustelle befand sich eine funktionstüchtige Siebanlage, die das Grobe vom Feinen trennte. Mit Einsetzen der Dunkelheit wurden die mobilen Beleuchtungsstrahler auf der Baustelle aktiviert und die ihrerseits beleuchteten Baumaschinen konnten in einem faszinierenden Spiel aus Licht und Schatten ihre Arbeiten weiter verrichten.    

weiterlesen

Montag, 09.10.2017 Fumotec Gewinnspiel Friedrichshafen

Besucher der Faszination Modellbau Friedrichshafen (3.-5.11.2017) können bei Fumotec einen 200 Euro Warengutschein gewinnen. Die Verlosung erfolgt am Sonntag live am Messestand. Weitere Infos unter: http://www.fumotec-shop.de  

weiterlesen

Donnerstag, 28.09.2017 Neue Roadworker-Show „Build it!“

Mit ihrer brandneuen Show „Build it“ sind die Roadworker auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen am Start und versprechen wieder ein spannendes Spektakel für alle Zuschauer. Das Team der Roadworker-Arena hat ein komplett neues Konzept auf die Beine gestellt und möchte dieses Mal wieder die Modelle und ihre Leistungsfähigkeit in den Vordergrund rücken. Das Thema der Show ist dabei die Baustelle – wobei sie mit einem Augenzwinkern einen „ganz normalen Tag“ auf einer Baustelle darstellen möchten. „Baufahrzeuge im Modellmaßstab faszinieren die Besucher seit Jahren“, erklärt René Damitz von den Roadworkern die Richtung der neuen Show. Fünfmal pro Tag wird das Team der Roadworker-Arena die Show „Build it!“ zum Besten geben und dabei die LKW-, Bagger- und Kippermodelle der 16 Mitgliedsfirmen der Roadworker präsentieren. Auch das Rahmenprogramm der Roadworker wurde vollständig neu gestaltet. So schließt nun direkt an die Show der „Modellbau-Talk“ an. Hier geht es darum, den Besuchern fundiertes Fachwissen zu vermitteln. Gesprächspartner in den insgesamt vier Talkrunden sind Experten aus dem Bereich des Funktionsmodellbaus, die über den Tellerrand blicken und Einblicke in Technologien bieten. So steht Sebastian Bucher von Comvec-Modellbau zum Thema Verbindungstechniken im Gespräch, Jörg Völker von Servonaut beantwortet Fragen zu Akkus im Modellbau, René Damitz von Damitz Modelltechnik berichtet über Lackierung im Modellbau und Alexander Kalcher vom VTH-Verlag schildert den Einstieg in den LKW-Modellbau. Die vier Talk-Gäste stehen allesamt im Gespräch mit dem Moderator der Roadworker-Show, was eine abwechslungsreiche und informative Talkrunde verspricht. Auch eine Mitmach-Aktion haben die Roadworker wieder im Gepäck. Unter dem Motto „Roadworker Bagger-Challenge“ folgt das Team dem am häufigsten geäußerten Wunsch der letzten Messejahre: „Darf ich auch mal baggern?“ Die Besucher sind eingeladen, bei der moderierten Bagger-Challenge im Bagger-Simulator Platz zu nehmen und eine Aufgabe zu lösen. Den geschicktesten Baggerfahrern winken tolle Tagespreise. Details und weitere Informationen sowie das gesamte Messeprogramm sind auf der Website unter www.roadworker.org verfügbar sowie auf dem Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/roadworker.org .

weiterlesen

Dienstag, 19.09.2017 Der TMC ´88 e.V. Berlin ist Meister

Die Modelltruckmeisterschaft 2017 fand am vergangenen Wochenende in Bad Schwartau statt. Neben den zahlreichen Einzelentscheidungen – eine umfassende Aufstellung finden Sie unter www.deutsche-modelltruckmeisterschaft.de – stand natürlich auch der Teamwettbewerb wieder im Fokus. Denn hier entscheidet sich, wo die nächste DM stattfindet. Durchsetzen konnte sich der TMC ´88 e.V. Berlin von dem Team Funktionsmodellbau Main-Röhn und der Heim-Mannschaft des HMC Bad Schwartau. Damit ist es klar: „Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!“, denn dort werden die nächsten Meister im Truckmodellbau ermittelt. Die TRUCKmodell gratuliert alles Gewinnern!  

weiterlesen

Montag, 18.09.2017 Aktuelle Ausgabe: TRUCKmodell 6/2017

O&K Radlader L55 im Maßstab 1:8 Dass der 3D-Druck den Modellbau verändern wird, kann man schon seit einiger Zeit beobachten. Die Möglichkeiten die dieses Fertigungsverfahren eröffnet sind faszinierend und machen auch dem Hobbymodellbauer die Anfertigung von Teilen möglich, die vorher – wenn überhaupt – nur schwierig herzustellen waren. Zwei Modelle der TRUCKmodell 6/2017 haben vom 3D-Druck enorm profitiert beziehungsweise sind so erst möglich geworden. Die Feldspritze von Jonas Dietrich bekam durch 3D-Druck-Fertigung geeignete Düsen, deren Herstellung ansonsten nur mit deutlich größerem Aufwand gelungen wäre. So konnte unser Autor – mittels CAD-Programm – genau die Düsen herstellen, die ein realistisches Ergebnis beim Betrieb der Spritze erlaubten. Noch mehr Teile aus dem Drucker hat der Renntransporter, den Karsten Schmidt nach einigen Bitten für einen Freund gefertigt hat. Nahezu alle Teile mit Rundungen kommen bei diesem beeindruckenden Modell aus dem 3D-Drucker. Und auch die Reifen konnten so in der geeigneten Form hergestellt werden. Und auch einen 3D-Drucker selbst stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe vor. Der STL-Drucker Nobel 1.0 ist eine echte Bereicherung für die Werkstatt und erlaubt auch zu Hause die Fertigung von Teilen, die ansonsten nur von professionellen 3D-Druck-Anbietern zu bekommen sind. Diese und viele weitere Themen finden sich in der TRUCKmodell 6/2017 – ab sofort digital erhältlich und ab dem 20.9.2017 im Zeitschriftenhandel! Gefällt Ihnen die Zeitschrift TruckModell? Werden Sie Abonnent und verpassen Sie keine Ausgabe mehr! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS  

weiterlesen

Montag, 18.09.2017 Titelthema: O&K Radlader L55 im Maßstab 1:8

Nach dem erfolgreichen Umbau eines Brami-Kippsattelzugs im Maßstab 1:8 (1:7,7) hatte Michael Peter den Wunsch nach einer geeigneten Baumaschine zur Beladung. Eine große schwere Maschine sollte es sein, aber agiler als ein Kettenbagger: Ein Radlader! Durch einen glücklichen Zufall wurde ihm ein solches Modell fertig aufgebaut angeboten. Zwar bereits ein Veteran, technisch jedoch perfekt ausgeführt. Geplant und gebaut wurde das Modell 2003 durch H. Regenhardt nach dem VTH-Bauplan 320.5082 von Rolf Heß. Elektronik und Fernsteuerung sollten jedoch auf den neuesten Stand gebracht werden.  

weiterlesen

Montag, 18.09.2017 Jeep Wrangler Rubicon von Orlandoo in 1:35

Es wird gerne behauptet, von den Powerbank- und Quadcopterversendern aus Fernost komme nur Einwegspielzeug, Plagiate und B-Ware. Schaut man jedoch einmal genauer in das Sortiment, so findet sich jedoch die eine oder andere Perle. So scheint es auch mit dem Jeep Rubicon bzw. dem kleinen Ford F-150 Pickup von Orlandoo zu sein. Ein 1:35 Allrad Crawler, der seinem großen Vorbild zumindest auf den Produktbildern schon mal sehr ähnlich sieht.  

weiterlesen

Montag, 18.09.2017 Funktionsfähige Feldspritze Amazone UX 5200 von Bruder

Seitdem Jonas Dietrich der futuristischen Feldspritze von Amazone erstmals auf der Messe Intermodellbau in Dortmund begegnete stand es fest: dieses Modell wollte er unbedingt mit einer Pumpe und einem mechanischen Spritzgestänge umbauen. Gesagt, getan – doch so einfach war es dann doch nicht. Wo die Schwierigkeiten liegen und mögliche Lösungen beschreibt er im Bericht in der TRUCKmodell 6/2017.  

weiterlesen

Montag, 18.09.2017 Commander SA-1000 von ScaleART im Praxiseinsatz

Wie viele Funktionsmodellbauer hatte Alexander Aufschläger eine Fernsteuerung im Einsatz, die im Grunde für den Modellflug gedacht ist. Diese Anlagen sind in fast allen Bereichen im Modellbau universal einzusetzen. Aber meisten fehlen Truckmodellbauern spezielle Programme oder Funktionen für den Funktionsmodellbau. Oder die Kapazitäten an freien Mischern sind erschöpft. In den meisten Flugfernsteuerungen sind schon fest vorgegebene Mischer vorhanden, aber bis auf den V-Mischer (auch Kreuzmischer genannt) können diese nur bedingt eingesetzt werden.  

weiterlesen

Montag, 18.09.2017 Schottischer Renntransporter als Eigenbau in 1:8

Das schottische Rennteam Ecurie Ecosse nahm ihren damals noch unbekannten Renntransporter am 29. Mai 1960 zum ersten Mal in Chaterhall in Betrieb. Dieser wurde vom Nutzfahrzeughersteller Comer von Walter Alexander & Company of Falkirk aus Schottland zum Renntransporter umgebaut. Der in metallic Blau lackierte Transporter wurde, spätestens als die Modellauto-Firma Corgy ihn im Maßstab 1/48 auf den Markt brachte, zur Ikone. Karsten Schmidt ließ sich von seinem Freund Francesco aus Italien aber doch einige Male bitten, bis er zur Tat schritt und dieses Fahrzeug für ihn in einen kompletten Eigenbau umsetzte. Dass es sich gelohnt hat lesen Sie in der neuen TRUCKmodell  

weiterlesen

Dienstag, 12.09.2017 Servonaut in neuem Gewand

Der Truckmodellbauspezialist Servonaut präsentiert sich ab sofort mit einem komplett erneuerten Online-Auftritt und Shop. Alle Produkte des Unternehmens aus Wedel und weitere Informationen zu den elektronische und anderen Komponenten finden sich auf der übersichtlich gestalteten und leicht zu bedienenden Oberfläche unter www.servonaut.de

weiterlesen

Montag, 11.09.2017 Nachruf auf Rainer Johann auf der Heide

Mit Rainer Johann auf der Heide verstarb am 30. August 2017 eine der prägendsten Personen für den Truckmodellbau unerwartet im Alter von 72 Jahren. Als Geschäftsführer von Wedico aber auch darüber hinaus hat Rainer auf der Heide über lange Jahre den Truckmodellbau zu dem gemacht, was er heute ist. So engagierte er sich in der Unterstützung der Deutschen Truckmodellmeisterschaft,aber auch bei vielen Messen und weiteren Events – er wird der Szene fehlen. Redaktion und Verlag sprechen den Angehörigen ihr Beileid aus.

weiterlesen