Zum Shop

Unsere Beiträge

Donnerstag, 21.07.2016 von Michael Peter Messe „model-game“ in Bologna

Vom 21. bis 22.11.2015 fand im Herzen von Bologna die model-game Modellbaumesse statt. Von Flug- über Schiffs- und Automodellen war alles dabei. Ein Schwerpunkt war der Crawler-Parcours, der gigantische Dimensionen hatte. Viele Kubikmeter Erde wurden von Hand bewegt und modelliert. Ebenso wie der Militärparcours mit bis zu M1:4 großen Modellen, die durch die Hallen fuhren. Kinder durften mitfahren oder auch selbst steuern.

Ebenso gab es ein riesiges Wasserbecken mit Ventilatoren für Segelregatten und Eigenbaumodelle wie eine 4 m lange „Bismarck“ oder einen 3,5 m langen Supertanker, der befüllt und gelenzt werden konnte.
Der Truck-Parcours war ein besonderes Highlight für mich als Funktionsmodellbauer, da dort Modelle agierten, die ich bis dato noch nie gesehen hatte. Zum Beispiel ein fünfachsiger Scania auf Tamiya-Basis mit 200 Metertonnen-Ladekran. Alles funktionsfähig und aus Stahl gefertigt.
Ein Liebherr R984 in 1:14,5 als komplett funktionsfähiges Eigenbaumodell mit Hydraulik bis 35 bar beeindruckte durch seine schiere Kraft und Größe. Ebenso sehenswert waren die Oldtimer-Trucks von Fiat und Iveco, deren Fahrerhäuser anhand von Bildern der Originale im CAD gezeichnet und am 3D-Drucker erstellt worden waren.
Es gab kein strenges Reglement, was die Maßstäbe angeht und so belud der Wedico Radlader den Tamiya Kippsattel – alles war absolut unkompliziert und kameradschaftlich von der Atmosphäre her. Das Motto für die Italiener war: „let`s play!“
Wehmütig kehrte ich nach Hause zurück, jedoch mit vielen neuen Bekanntschaften und Verbindungen nach Italien. Die nächste Messe kommt bestimmt, da bin ich dann mit meinem Modell ganz sicher dabei.

 

Zurück zur Übersicht