Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 17.07.2017 Eigenbau eines Verkehrssicherungsanhängers

Stefan Kerwer suchte schon seit einiger Zeit nach einem Modell eines VSA für seine Modellbaufirma „sk Bau und Transport“. Die Firma Bruder hatten diesen Anhänger wohl mal im Sortiment. Da dieser jedoch aus dem Programm genommen wurde, war es aber schwierig, an so einen als gebrauchtes Modell heranzukommen. Er entschied sich daher, diesen Anhänger komplett selbst zu bauen. Was dabei entstanden ist lesen Sie in der neuen TRUCKmodell.  

weiterlesen

Montag, 17.07.2017 Unimog U500

„Schon wieder ein Unimog?“ – Das habe Herwig Lorenz beim Bau seines neuen Modells oft gehört,. Doch er hat sich von diesen Stimmen nicht von meinem Vorhaben abhalten lassen und ist heute davon überzeugt, dass es richtig war. Sein (fast) kompletter Eigenbau eines modernen U500 wartet dabei mit einer ganzen Anzahl an interessanten Detaillösungen auf. Mehr erfahren Sie darüber in der TRUCKmodell 5/2017.  

weiterlesen

Montag, 17.07.2017 TRUCKmodell-Stars 2017

Alljährlich ist die Verleihung der VTH-Leserpreise – FMT-Adler, MODELLWERFT-Kompass und TRUCKmodell-Star – Anlass zu einem Treffen der Modellbaubranche in Baden-Baden. In diesem Jahr traf man sich in der Geroldsauer Mühle und Firmenvertreter, Autoren und VTH-Mitarbeiter konnten sich hier in angenehmer Atmosphäre austauschen. Wer die begehrten Stars der TRUCKmodell erhalten hat, lesen Sie in der aktuellen TRUCKmodell.  

weiterlesen

Montag, 17.07.2017 Industrielöschfahrzeug SLF (Sonderlöschfahrzeug) auf Scania Basis

Nach dem Entschluss von Kersten Richter und seinem Sohn Kevin und der Zusage für die Sendung „Die Modellbauer – Das Duell“ auf DMAX, ein Feuerwehrfahrzeug zu bauen, ging es in die Planungsphase dafür. Die Frage war, welches Fahrzeug sie bauen wollten, denn es sollte ja etwas Besonderes sein. Geplant wurde von ein Industrielöschfahrzeug, das im Original von der Firma Rosenbauer Feuerwehrfahrzeugbau gebaut wurde. Es handelt sich hierbei um ein SLF (Sonderlöschfahrzeug) mit vier Achsen, einem aufstellbaren Löscharm mit Löschmonitor sowie einem Löschmonitor am Heck des Fahrzeuges. Diese Fahrzeuge werden im Original in der petrochemischen und chemischen Industrie eingesetzt. Mehr über dieses nicht ganz ohne Zeitdruck aber trotzdem perfekt gebaute faszinierende Modell lesen Sie in der TRUCKmodell 5/2017.  

weiterlesen

Donnerstag, 29.06.2017 TruckModell Star: Die Sachpreisgewinner

Die Gewinner der großen Leserwahl zum TruckModell Star 2017 sind gezogen! Insgesamt verlosten wir unter allen Teilnehmern 87 Sachpreise . Hier finden Sie die vollständige Liste der Gewinner als PDF. Wir gratulieren allen Gewinnern unserer Leserwahl!

weiterlesen

Montag, 12.06.2017 Sommerferien-Spaß beim 24-Stunden-Rennen Conrad Electronic Truck-Race in Sonneberg

Ob Szene-Profi oder Modellbau-Einsteiger – Für alle Conrad Kunden, die bereits einen Tamiya Racing Truck erworben haben oder noch erwerben werden, gibt es eine tolle Nachricht. Denn jeder, der im Besitz eines solchen Modellbau-Trucks ist, kann am Samstag, den 5. August 2017, am exklusiven Conrad Electronic Truck-Race in Sonneberg teilnehmen. Das 24-Stunden-Rennen im Maßstab 1:10 wird auf dem Tamiya Raceway in Sonneberg ausgetragen und maßstabsgerechte 2,4 Stunden dauern. Als Gewinner wird das Team gekürt, das in dieser Zeit die meisten gewerteten Rennrunden absolviert hat. Anmeldeschluss für die Teilnahme am Rennen ist der 16. Juli 2017. Zugelassen zum Rennen sind exakt zwei Truck-Modelle: Der Tamiya MAN TGS Racing Truck Team Hahn Racing (Bestell-Nr. 1490905; Preis: 127,95 €) und der Tamiya MAN TGS Racing Truck Team Reinert Racing (Bestell-Nr. 1538725; Preis: 131,95 €). Damit die Voraussetzungen für alle Teams gleich sind, dürfen als Tuningmaßnahmen lediglich Kugellager und der Elektromotor Carson Cup Machine eingesetzt werden. Und weil das Rennen bis in die Abendstunden dauern wird, ist eine geeignete Beleuchtung mit Frontscheinwerfern und Rücklichtern zwingend erforderlich. Weitere Infos und Anmeldung: Unter www.conrad.de/truckrace hat das Conrad Adrenalin-Actionteam, das beim Rennen natürlich mit einem eigenen Truck dabei sein wird, alle wichtigen Infos rund um den Modellbau-Rennevent sowie Ausschreibung und Anmeldeformular (Nennschluss: 16. Juli 2017) zusammengestellt. Spaß beim Truck-Race in Sonneberg (Foto: Conrad)  

weiterlesen

Dienstag, 23.05.2017 LRP ist insolvent

LRP hat Insolvenz angemeldet. Die offizielle Stellungnahme des Gesellschafters und Geschäftsführers Jürgen E. Lautenbach: "Die LRP electronic GmbH stellte am 17.05.2017 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Stuttgart. Mit Beschluss vom 18.05.2017 bestellte das Amtsgericht Herrn Rechtsanwalt Dr. Philipp Grub, Reinsburgstraße 27, 70178 Stuttgart, zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Es wird angestrebt, den Geschäftsbetrieb der LRP electronic GmbH im Insolvenzer-öffnungsverfahren fortzuführen, um die Sanierungsfähigkeit des Unternehmens zu überprüfen. Außerdem haben wir einen M&A-Prozess gestartet, um einen Investor für das Unternehmen zu finden." 

weiterlesen

Montag, 22.05.2017 Neuheiten von CTI-Modellbau

Nach den elektrischen Hubzylinder „Titan“ hat CTI-Modellbau nun den kleinen Bruder Titan Micro auf den Markt gebracht. Der Titan-Zylinder hat einen Außendurchmesser von 15 mm, der kleine Bruder Titan Micro bringt es mit 7 mm Durchmesser  nicht mal auf die Hälfte. Betrieben werden muss der Micro mit dem Abschaltregler Thor 4HF Titan Micro. Dieser übernimmt an den Endanschlägen das Abschalten des Zylinders. Im Zylinder ist ein Micro-Getriebemotor und eine speziell für den Zylinder entwickelte Trapezgewindespindel verbaut. Mit dieser Kombination bringt es der Micro auf eine Schubkraft von 0,75 kg. Betrieben wird der Micro mit 7,5 Volt Nennspannung, oder 2S-LiPos. Verfügbare Hublängen sind 20, 30 und 40mm.  Schnellwechsler, mechanisch für Red Line-Bagger Neues Zubehör von CTI-Modellbau ebenfalls für den Red Line-Bagger: Der mechanische Schnellwechsler für die verschiedenen Anbaugeräte. Die Verriegelung des Schnellwechslers erfolgt durch Lösen eines einzigen Verschlussbolzen von Hand. Das ermöglicht einen einfachen, schnellen Umbau auf ein anderes Grabgefäß. Es stehen derzeit zwei verschiedene Größen der Tieflöffel (75 und 95 mm breit), ein Grabenlöffel und ein elektrisch schwenkbarer Grabenlöffel zur Verfügung. Die schwenkbare Version des Grabenlöffels wird mit einem Titan Micro Hubzylinder elektrisch betrieben. Schwenkbarer Grabenlöffel für Red Line-Bagger von CTI-Modellbau Neu im Programm von CTI-Modellbau ist ein schwenkbarer Grabenlöffel, der elektrisch mit einem Titan Micro Zylinder geschwenkt werden kann. Er ist 170 mm breit. Die Stromübertragung des Titan-Micro-Reglers zum Titan Micro-Zylinder erfolgt automatisch beim Einwechseln des Grabenlöffels über sie automatische Stromkupplung von CTI-Modellbau.  Genau Liefertermine und Preise stehen noch nicht fest. www.cti-modellbau.de

weiterlesen

Mittwoch, 17.05.2017 Neuer Pistolensender von Futaba

Futaba hat einen neuen Pistolensender mit Telemetriefunktion im Programm. Der T7PX 2.4GHZ + R334 SBS kann nicht nur mit der Telemetrie punkten, er bietet noch weitere technische Highlights. Eines davon ist das 4,3-Zoll-Farb-Touchdisplay. Ebenfalls erwähnenswert ist die Signalübertragung via T-FHSS SR und ein neuer 2.4GHZ R324SBS 4-Kanal Empfänger mit 2 Antennen. Die integrierte und drehbare Antenne sorgt für gute Abstrahlung der Sendeleistung in allen 3 Modulationsarten. Technische Daten: 7-Kanal Computer-Fernsteuersystem mit T-FHSS / S-FHSS / FHSS 2.4 GHz Technologie Telemetrie Funktion (nur bei T-FHSS) 40 interne Modellspeicher, zusätzlich auch auf SD-Karte Speicher Reset und Kopie Modellname bis 15 Zeichen Benutzername bis 15 Zeichen Softwareupdatefähigkeit per MicroSD-Karte Failsafeeinstellung für Kanäle 1-4, B-F/S für Gasfunktion Normaler und High-Speed-Übertragungsmodus Freie Wahl der Zuordnung von Schaltern und Gebern Grafische Servo-Weganzeige Lieferumfang: Sender T7PX 2.4 GHz FASST / T-FHSS Empfänger R334SBS 2.4 GHz T-FHSS Mehrsprachige Bedienungsanleitung UVP: 709,- € www.ripmax.de  

weiterlesen

Montag, 15.05.2017 Die neue TruckModell 04/2017 ist da!

Moderne und Tradition. Viele Menschen, gerade im Modellbau, sehen diese beiden Aspekte oft als Konkurrenten, manche vielleicht sogar als Gegner. Dabei bietet die sinnvolle und gekonnte Symbiose von Moderne und Tradition nicht selten enorme Chancen für den jeweiligen Anwendungsbereich. Im Modellbau ist dies die gekonnte Kombination von klassischen Arbeitstechniken mit neuen technischen Möglichkeiten der Fertigung. Schlagworte wie 3D-Druck und CAD stehen im Raum. Weder das eine, noch das andere sind gravierende Neuheiten. Neu ist, dass diese Techniken inzwischen aber auch für den Modellbauer und damit für den Hobbybereich erschwinglich werden und gleichzeitig qualitativ für das technisch anspruchsvolle Hobby Modellbau taugen. In dieser Ausgabe der TruckModell zeigt Ihnen unser Autor Oliver Bothmann ab Seite 48, dass ein 3D-Drucker keine tausende Euros mehr kosten muss und gute Ergebnisse erzielen kann. Auf Seite 12 ist die oben beschriebene Symbiose der Arbeitstechniken zu sehen. Udo Krogmann konnte mit Hilfe von CAD-Software einen spektakulären Umbau von einem Dragon-Standmodellbausatz in ein Funktionsmodell realisieren. Andere können sich mit Hilfe des 3D-Druckers Kindheitsträume in Eigenregie erfüllen. Ab Seite 54 zeigt uns Stefan Bussmann, wie er einen Mercedes-Benz LPS 1624 aus den 1960er und 70er Jahren wieder zum Leben erweckt hat. All das, wie ich finde, sinnvolle Ergänzungen zu traditionellen Arbeitsmethoden, welche auch dazu beitragen, dass sich unser Hobby weiterentwickelt. Bitte beachten Sie auch den Beitrag über den fehlerhaften Messebericht. Diesen bitten wir an dieser Stelle nochmals zu entschuldigen. Diese und viele weitere Themen gibt es in der TruckModell 04/2017 – ab sofort digital und im Zeitschriftenhandel erhältlich. Gefällt Ihnen die Zeitschrift TruckModell? Werden Sie Abonnent und verpassen Sie keine Ausgabe mehr! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS

weiterlesen

Montag, 15.05.2017 von Clemens Schindler Nobody is perfect

Liebe Leserinnen und Leser, in der kommenden Ausgabe werden Sie einen Beitrag über die Messe Intermodellbau in Dortmund lesen. Leider ist in diesem Bericht etwas schief gelaufen. In diesem Bericht mehrerer Autoren ist ein Beitrag einer anderen Messe reingerutscht. Dieser Fehler tut uns sehr leid und wir bitten diesen zu entschuldigen! In der nächsten Ausgabe der TruckModell (05/2017) werden wir diesen Bericht korrekt nachreichen.   Clemens Schindler verantw. Redakteur TruckModell

weiterlesen

Dienstag, 09.05.2017 von Ralf Marquardt Saisoneröffnung des mTC Recklinghausen

Bei herrlichstem Sonnenschein eröffnete der mini-Truck-Club Recklinghausen e. V. seine diesjährige Outdoor-Saison. Über 150 Besucher konnten mehr als 100 Trucks und Baumaschinen in voller Aktion erleben. Das neue Projekt „2-spurige Brückenanlage“, ein großer Speditions-Betriebshof  und der Förderturm der Zeche Erin wurden präsentiert. Auf einem Geschicklichkeits-Parcours hatten die Gäste die Möglichkeit, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Für die jüngsten Teilnehmer standen zwei Vereins-Trucks für eine Probefahrt zur Verfügung.  Das Funkeln in den Augen bei groß und klein ließen alle Mühen schnell vergessen. Mit dem ausnahmslos positiven Feedback der Gäste endete die Veranstaltung gegen 20.00 Uhr.

weiterlesen