Zum Shop

FMT Blog

Freitag, 01.05.2020 von Christian Huber, Autoren-Beiträge zur Corona-Krise Besuch bei Finest Composite

Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit, Thomas Weiss bei Finest Composite besuchen zu können. Es galt, einen größeren und etwas komplexeren Druckauftrag abzuarbeiten, der ausnahmsweise nichts mit Modellbau zu tun hatte.

Bei dieser Gelegenheit konnte ich den Slick 360, den ich aktuell auch für die FMT teste, in der Entstehung sehen. Das Geheimnis hinter den knalligen Designs ist ein professioneller UV Drucker, auf welchem die vorgefrästen Platten aus Vector Board ihr Design bekommen. Zu diesem Zeitpunkt sind nicht nur die Konturen des Modells ausgefräst sondern bereits alle Aussparungen für die CFK-Profile.

Dank dieser Fertigungsmethode sind individuelle Details wie beispielsweise der Name des Piloten oder gar ein komplett individuelles Design machbar. Wie ein solches Design Stück für Stück innerhalb von Minuten aus dem Drucker kam, war faszinieren zu sehen, insbesondere da es sich dabei um die beiden brandneuen Designs handelte. Trotz der intensiven Farben ist der Gewichtszuwachs minimal, das Testmodell wiegt beispielsweise gerade einmal 155 g, und das ohne irgendwelche Abspeck-Maßnahmen an den Komponenten.

Meiner Erfahrung nach minimiert der Druck sogar die Tendenz des Materials, sich mit der Zeit leicht zu verziehen. Bei meinem Modell konnte ich dies in keinster Weise beobachten.

Nach der Graupner-Insolvenz stellte sich nun aber die Frage: wie geht es mit dem neuartigen Material weiter und wird es noch verfügbar sein? Hier hatte mir Thomas interessante Infos, denn das Material wird in Kürze unter dem Label „Flexi Foam“ bei Amewi sowie Finest Composite lieferbar sein. Eine gute Nachricht für alle Fans der neuen, fast unzerstörbaren Schaumplatten. Von Amewi wird es künftig auch interessante Servo-Sets passend zu den Modellen geben und auch die Edge 540 ist hier zu bekommen.

Am PC konnte ich abschließend noch einige Konzepte und künftige Projekte sehen, und ohne hier zu viel verraten zu wollen, da können wir und noch auf viele interessante Modelle freuen.

Zurück zur Übersicht