Zum Shop

News, Galerien, Videos

Montag, 16.01.2017 Neuer Hobbico-Vertrieb

Die Revell GmbH hat eine strategische Neuausrichtung des zum Hobbico-Konzern aus Champaign (Illinois, USA) gehörenden Unternehmens bekannt gemacht. So wird sich Revell künftig zu 100% auf das Kerngeschäft mit Plastikmodellbau-, Spielwaren- und RC-Produkten konzentrieren und den Vertrieb der Hobbico-Produkte an Unternehmen der europäischen Hobby-Industrie übergeben. Daher übernimmt die belgische Firma Pro Models Distribution die Vertretung und den Vertrieb für Hobbico-Produkte in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg.  

weiterlesen

Dienstag, 10.01.2017 Graupner neuer Distributor für Thunder Tiger

Die zwei Modellbauhersteller haben in einer gemeinsamen Pressemeldung erklärt, dass mit dem neuen Jahr die Partnerschaft beider Unternenehmen begonnen habe. Demnach ist die Graupner/SJ GmbH nun exklusiver Partner und Distributor für ausgewählte Länder in West und Süd Europa. Vertrieben werde ein speziell ausgewähltes Sortiment an Thunder Tiger Produkten. Das ändert sich für Kunden: Graupner vertreibt einen speziell ausgewählten Teil des Thunder Tiger Sortimentes. Das Thunder Tiger Büro in Dasing ist nicht mehr erreichbar. Anfragen zu Modellen außerhalb des Graupner Sortiments müssen direkt an die Zentrale in Taiwan gerichtet werden. Graupner ist exklusiver Distributor für die folgenden Länder: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Frankreich, Italien und Spanien. Der Service für die von Graupner geführten Modelle kann über den Graupner Service in Kirchheim/Teck abgewickelt werden. Die Thunder Tiger Europa Website und deren Shop werden abgeschaltet. Produktinformationen zum neuen Thunder Tiger Sortiment können über den Graupner Webshop abgerufen werden. Zusätzlich zum Graupner Händler Netz werden auch Thunder Tiger Händler in die Händlersuche aufgenommen. Alle Informationen (Produktvideos und Neuheiten) rund um das neue Thunder Tiger Sortiment werden auch über die Graupner Kanäle verbreitet. Deutsche Service Hotline. Die Graupner Hotline ist von nun an Ansprechpartner für alle Fragen rund um das über Graupner vertriebene Sortiment. Telefonzeiten: Montag bis Donnerstag 9:15 Uhr – 16:00 Uhr & Freitag 9:15 Uhr - 13:00 Uhr Die bekannten Thunder Tiger Artikelnummern werden bei Graupner mit einem vorangestellten „T“ erweitert. Das bleibt gleich: Das Händlernetz. Das von Graupner aufgenommene Thunder Tiger Sortiment steht natürlich auch allen Händlern zur Verfügung, die bisher aus Dasing beliefert wurden. Artikelbezeichnungen In Kürze wird das neue Sortiment auf www.graupner.de veröffentlicht. Momentan werden die Modelle im Lagersystem und Shopsystem integriert. Der Beginn der Auslieferung startet passend zur Messe Nürnberg.

weiterlesen

Freitag, 23.12.2016 Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das Herz so froh erschrocken, das ist die liebe Weihnachtszeit! Ich höre fernher Kirchenglocken, in märchenstiller Herrlichkeit. Ein frommer Zauber hält mich nieder, anbetend, staunend muß ich stehn, es sinkt auf meine Augenlider, ich fühl's, ein Wunder ist geschehn. Das komplette Team des VTH wünscht Ihnen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017!  

weiterlesen

Montag, 19.12.2016 Die neue FMT 01/2017 ist da!

Pfeilschnell, aber mit preiswerten Komponenten – das ist der McSpeed von Tim Kleinschmidt, der dynamischen Bauplanbeilage dieser Ausgabe. Allein dafür lohnt sich schon der Kauf der FMT01/2017. Aber es gibt viele weitere Gründe. Zum Beispiel die Testberichte: Volksplane VP-1 von aero-naut, Komet von Benito Bertolani, Fox von Modellbau Gritsch, Spektrum Alpha-6 AS3X Stability Box, Epsilon XL 3 von Staufenbiel, Voltage 500 3D von Hobbico, Sea Fury von Freewing, Premier Aircraft QQ Extra 300 von Lindinger, Hobbyzone Champ S+ von Horizon Hobby, RCGF 20 Boxer von KPO im Motortest und die Spektrum DX8 G2 im Fernsteuerungstest. Außerdem stellen wir ganz besondere Eigenbauten vor mit der Aichi D3A1 von Heinrich Weber und der Dassault Falcon 20 von Christopher Ferkl. Im großen baupraktischen Teil präsentieren wir den Selbstbau eines aufs Hundertstel genauen Leistenschneiders, erläutern, wie man Servotester für Digitalservos modifiziert und wie man sich seitlich aufklappbare Kabinenhauben erstellt. Diese und noch mehr Themen findet Ihr in der neuen FMT 01/2017, die ab sofort im VTH-Shop, digital und ab 22.12.2016 im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Die FMT 02/2017 erscheint dann am 26.1.2017. Euch gefällt unsere FMT? Werdet jetzt Abonnent und erhaltet die Zeitschrift bequem nach Hause! Bezugsmöglichkeiten der Digitalausgabe: Für Windows PC Für Android Für iOS

weiterlesen

Montag, 12.12.2016 Video: Leistenschneider mit 1/100-Skalierung

Aufs Hundertstel genau arbeitet der Eigenbau-Leistenschneider von Helmuth Schnell, einem hilfreichen Tool nicht nur für Saalflieger. Begleitend zum Artikel in der FMT 01/2017 gibt's hier das Video.

weiterlesen

Montag, 12.12.2016 Video: Fox von Gritsch

Der Fox von Modellbau Gritsch ist ein kompromissloser 5-Meter-Kunstflugsegler. Getestet in der FMT 01/2017 von Lothar Beyer.

weiterlesen

Mittwoch, 07.12.2016 Freewing.eu/Ready2Fly schließt

Freewing.eu/Ready2Fly schließt offenbar seine Pforten. Auf der Homepage  http://www.freewing.eu  findet sich der Hinweis: "Wir danken euch für 8 Jahre Treue. Was 2009 in einer Garage begann, wuchs schnell zu einer großen Community und führte zu vielen Freundschaften. Im engen Kontakt mit den Herstellern haben wir Modelle verbessert und sogar unsere eigenen Modelle entwickelt. Viele von euch haben uns in unserem Laden besucht, der persönliche Kontakt war immer das tollste an unserem Job, genau deswegen sind wir immer gerne zur Arbeit gegangen. Der Markt hat sich in dieser Zeit stark verändert, nur leider konnten wir nicht alle Änderungen mitmachen, deshalb haben wir uns nun aus wirtschaftlichen Gründen dazu entschlossen, Ready2fly/Freewing.eu zu schließen. Es war immer unser Anspruch, euch mit den aktuellsten Modellen und neusten Trends zu versorgen, dies wird sich auch jetzt nicht ändern. Auf unserer facebook Seite werden wir ein Newsportal betreiben, welches euch täglich informiert, Schnäppchen und Topangebote zeigt:  https://www.facebook.com/ready2fly . Es hat uns mit Freude und Stolz erfüllt, Teil dieser Community zu sein. Es grüßen Noel, Robin, Tino, Roman"

weiterlesen

Donnerstag, 24.11.2016 DMFV erreicht Erfolge bei neuer Luftverkehrsordnung

Der DMFV meldet weitere Verbesserungen für Modellflieger bei der geplanten Novelle der Luftverkehrsordnung. Wir wollen Ihnen die betreffende Pressemeldung ungekürzt weitergeben: Neue Luftverkehrsordnung: DMFV erreicht weitere Verbesserungen für Modellflieger Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) bleibt in den Verhandlungen über die Novellierung der Luftverkehrsordnung weiter erfolgreich. Das Hobby Modellflug kann daher auch in Zukunft ohne substantielle Einschränkungen ausgeübt werden. Davon geht man beim DMFV auch nach der abgeschlossenen Verbändeanhörung zum Referentenentwurf des Verkehrsministeriums sicher aus. Und mehr noch: im Rahmen dieser Anhörung konnte der Verband weitere Verbesserungen erreichen. „Wir haben wegweisende Erfolge für unser Hobby erzielen können”, so DMFV-Präsident Hans Schwägerl. „Erfolge, von denen viele vor einigen Monaten nicht zu träumen wagten.” Vor fast genau einem Jahr hatte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) angekündigt, sowohl für Drohnen als auch Flugmodelle eine allgemeine Flughöhenbegrenzung von 100 Metern einführen zu wollen. Hunderttausende Modelflieger bangten seitdem um ihr Hobby. Zwar hatte bereits der Anfang Oktober vorgelegte Referentenentwurf zur Novelle der Luftverkehrsordnung für Erleichterung gesorgt, doch einige Punkte – vor allem mit Blick auf die Jugendarbeit – bedurften noch dringender Klärung. Bereits der Referentenentwurf sah die Möglichkeit vor, dass Piloten durch den Erwerb eines „Kenntnisnachweis” es ihre Modelle auch weiterhin oberhalb von 100 Metern fliegen dürfen. In der nun fertigen Endfassung wird nun zusätzlich geregelt, dass Piloten auf Flugplätzen mit einer gültigen Aufstiegserlaubnis (AE) sogar ohne „Kenntnisnachweis” und wie bisher höher als 100 Meter fliegen dürfen. Das gilt auch für Piloten, die jünger als 14 Jahre sind. Diese Änderung hat der DMFV vor allem in Hinblick auf seine Jugendarbeit mit Erleichterung aufgenommen. Denn da der „Kenntnisnachweis” erst ab einem Alter von 14 Jahren erlangt werden kann, war das Fliegen über 100 Meter für jüngere Piloten laut Referentenentwurf nicht mehr möglich. Das hätte unter anderem das Aus für die gesamten Jugendwettbewerbe des DMFV bedeutet. Verfügen Vereinsflugplätze nicht über eine AE, dann ist das Fliegen oberhalb der 100-Meter-Grenze sowie von Modellen mit einem Startgewicht von mehr als 2 Kilogramm möglich, solange der Pilot über einen persönlichen „Kenntnisnachweis” verfügt. Und auch außerhalb von Modellflugplätzen ist das genehmigungsfreie Fliegen über 100 Meter Höhe und mit Modellen mit mehr als 2 Kilogramm Startgewicht mit Hilfe des in die Luftverkehrsordnung aufgenommenen „Kenntnisnachweises” ebenfalls weiter möglich. Zudem bleibt es dabei, dass der genehmigungspflichtige Betrieb von Flugmodellen erst ab 5 Kilogramm Startgewicht beginnt. In der umfassenden Kommentierung der neuen Luftverkehrsordnung wird des Weiteren eindeutig darauf hingewiesen, dass der „Kenntnisnachweis” eben tatsächlich nur die Kenntnisnahme der gültigen Regeln und dessen Bestätigung durch Modellflugvereine beziehungsweise beauftragte Verbände wie beispielsweise den DMFV umfasst. Ein Zugeständnis an den traditionellen Modellflug, der seit Jahrzehnten über eine ausgezeichnete Sicherheitsbilanz verfügt. Möglich wurde dieser wichtige Erfolg für den gesamten deutschen Modellflugsport nicht zuletzt durch die enge und vertrauensvolle Gesprächsbasis des Deutschen Modellflieger Verbands zu den verantwortlichen Stellen in Politik und Behörden. So hatten sich zuletzt die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Verkehr und digitale Infrastruktur” in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Sinne der hunderttausenden deutschen Modellflieger positioniert. Auch der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur im Deutschen Bundestag folgte den Forderungen des DMFV nach mehreren Gesprächen und Telefonkonferenzen. „Für uns ging es um alles”, blickt DMFV-Präsident Hans Schwägerl zurück. „Doch dank der großen Geschlossenheit der Modellflieger in Deutschland und der engagierten Arbeit von vielen unermüdlichen Unterstützern ist es gelungen, mit unseren Argumenten zu überzeugen und unser Hobby vor einem De-facto-Verbot zu bewahren.” www.dmfv.de

weiterlesen

Donnerstag, 24.11.2016 Modellbau Wels feiert 5-jähriges Jubiläum

Die Modellbau Wels feiert von 21. bis 23. April 2017 ihr 5-jähriges Jubiläum. In den vergangenen 5 Jahren hat sich die Messe in Österreich etabliert und konnte seitdem über 120.000 Besucher willkommen heißen. Das Ausstellungsspektrum reicht dabei von Flug-, Auto- und Schiffsmodellen, über Modelleisenbahnen, Funktionsmodellbau bis hin zu Echtdampf und Plastikmodellbau. Neue Ideen, Aktionsflächen sowie internationale Modellbau-Piloten ergänzen das Programm der Messe. Highlights zum 5. Jubiläum  Wie die Messe in einer Pressemitteilung verlautbaren lässt, laufen die Planung für die Jubiläumsausgabe bereits auf Hochtouren. Ein paar Highlights wurden schon verraten. Erstmals können auch private Modellbauer besondere Lieblingsstücke auf der Messe präsentieren. Jeder kann sich mit seinem Modell bzw. seiner Modulanlage online bewerben und unter allen Einreichungen werden dann die schönsten für die Jubiläumsausgabe ausgewählt. Natürlich gibt es auch beim Flugprogramm bereits einige innovative Ideen und Highlights für das kommende Jahr. Anlässlich des Jubiläums setzt die Modellbaustelle 2017 die Rekordjagd an. Mit einer Fläche von 1.000 m² ist die Modellbaustelle die größte Baustelle, die es jemals in Europa gegeben hat. Rund 80 Gastfahrer werden nötig sein, um das Bauvorhaben auf Europas größer Modellbaustelle zu stemmen. Ab sofort ist die Anmeldung als Gastfahrer unter www.modellbau-wels.at möglich. Gastfahrer gibt es 2017 nicht nur bei der Modellbaustelle, sondern auch im Echtdampfbereich. Zusätzlich zur Ampertalbahn (7 1 / 4 Zoll) wird es 2017 auch eine 5-Zoll-Anlage geben. Zusätzlich zur knapp 800 m langen Gleisanlage ergänzen auch neue Aussteller diesen Bereich.  Modellbau Wels 2017 21-23. April, Messe Wels Infos & Tickets unter www.modellbau-wels.at

weiterlesen

Montag, 21.11.2016 Video: Saalflug-Hallen-Schlepp

Schleppmaschinen sind große, schwere Brocken? Nicht unbedingt. Der Hallenschlepper von Heinz Eder wiegt 8,5 g! Begleitend zum Artikel in der FMT 12/2016 gibt's hier das Video.

weiterlesen

Mittwoch, 16.11.2016 Galerie und Video: "Stars des Jahres" 2016

Die besten Piloten und Modelle der Saison. Das ist die FMT-Airshow „Stars des Jahres“, eines der absoluten Highlights der Faszination Modellbau. Für alle, die nicht dabei sein konnten und alle, die’s nochmal genießen möchten, gibt’s hier eine große Bildergalerie und das Event-Video von Uwe Grenda.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 Glückliche Gewinner

In der FMT 10/2016 haben wir 5 × 2 Eintrittskarten für die in dieser Woche (17.-20.11.2016) stattfindende Messe Modell Süd in Stuttgart verlost. Die glücklichen Gewinner sind: Ralf Salameh aus Gondelsheim, Oliver Sessler aus Ravensburg, Werner Bauchrowitz aus Hessisch Lichtenau, Norbert Oehrle aus Oberstenfeld/Gronau und Klaus-Peter Uhler aus Königsbrunn. Herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen auf der Messe wünscht die FMT-Redaktion.

weiterlesen