Zum Shop
Bildergalerien News Videos

Unsere News

Donnerstag, 24.11.2016 DMFV erreicht Erfolge bei neuer Luftverkehrsordnung

Der DMFV meldet weitere Verbesserungen für Modellflieger bei der geplanten Novelle der Luftverkehrsordnung. Wir wollen Ihnen die betreffende Pressemeldung ungekürzt weitergeben: Neue Luftverkehrsordnung: DMFV erreicht weitere Verbesserungen für Modellflieger Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) bleibt in den Verhandlungen über die Novellierung der Luftverkehrsordnung weiter erfolgreich. Das Hobby Modellflug kann daher auch in Zukunft ohne substantielle Einschränkungen ausgeübt werden. Davon geht man beim DMFV auch nach der abgeschlossenen Verbändeanhörung zum Referentenentwurf des Verkehrsministeriums sicher aus. Und mehr noch: im Rahmen dieser Anhörung konnte der Verband weitere Verbesserungen erreichen. „Wir haben wegweisende Erfolge für unser Hobby erzielen können”, so DMFV-Präsident Hans Schwägerl. „Erfolge, von denen viele vor einigen Monaten nicht zu träumen wagten.” Vor fast genau einem Jahr hatte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) angekündigt, sowohl für Drohnen als auch Flugmodelle eine allgemeine Flughöhenbegrenzung von 100 Metern einführen zu wollen. Hunderttausende Modelflieger bangten seitdem um ihr Hobby. Zwar hatte bereits der Anfang Oktober vorgelegte Referentenentwurf zur Novelle der Luftverkehrsordnung für Erleichterung gesorgt, doch einige Punkte – vor allem mit Blick auf die Jugendarbeit – bedurften noch dringender Klärung. Bereits der Referentenentwurf sah die Möglichkeit vor, dass Piloten durch den Erwerb eines „Kenntnisnachweis” es ihre Modelle auch weiterhin oberhalb von 100 Metern fliegen dürfen. In der nun fertigen Endfassung wird nun zusätzlich geregelt, dass Piloten auf Flugplätzen mit einer gültigen Aufstiegserlaubnis (AE) sogar ohne „Kenntnisnachweis” und wie bisher höher als 100 Meter fliegen dürfen. Das gilt auch für Piloten, die jünger als 14 Jahre sind. Diese Änderung hat der DMFV vor allem in Hinblick auf seine Jugendarbeit mit Erleichterung aufgenommen. Denn da der „Kenntnisnachweis” erst ab einem Alter von 14 Jahren erlangt werden kann, war das Fliegen über 100 Meter für jüngere Piloten laut Referentenentwurf nicht mehr möglich. Das hätte unter anderem das Aus für die gesamten Jugendwettbewerbe des DMFV bedeutet. Verfügen Vereinsflugplätze nicht über eine AE, dann ist das Fliegen oberhalb der 100-Meter-Grenze sowie von Modellen mit einem Startgewicht von mehr als 2 Kilogramm möglich, solange der Pilot über einen persönlichen „Kenntnisnachweis” verfügt. Und auch außerhalb von Modellflugplätzen ist das genehmigungsfreie Fliegen über 100 Meter Höhe und mit Modellen mit mehr als 2 Kilogramm Startgewicht mit Hilfe des in die Luftverkehrsordnung aufgenommenen „Kenntnisnachweises” ebenfalls weiter möglich. Zudem bleibt es dabei, dass der genehmigungspflichtige Betrieb von Flugmodellen erst ab 5 Kilogramm Startgewicht beginnt. In der umfassenden Kommentierung der neuen Luftverkehrsordnung wird des Weiteren eindeutig darauf hingewiesen, dass der „Kenntnisnachweis” eben tatsächlich nur die Kenntnisnahme der gültigen Regeln und dessen Bestätigung durch Modellflugvereine beziehungsweise beauftragte Verbände wie beispielsweise den DMFV umfasst. Ein Zugeständnis an den traditionellen Modellflug, der seit Jahrzehnten über eine ausgezeichnete Sicherheitsbilanz verfügt. Möglich wurde dieser wichtige Erfolg für den gesamten deutschen Modellflugsport nicht zuletzt durch die enge und vertrauensvolle Gesprächsbasis des Deutschen Modellflieger Verbands zu den verantwortlichen Stellen in Politik und Behörden. So hatten sich zuletzt die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Verkehr und digitale Infrastruktur” in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Sinne der hunderttausenden deutschen Modellflieger positioniert. Auch der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur im Deutschen Bundestag folgte den Forderungen des DMFV nach mehreren Gesprächen und Telefonkonferenzen. „Für uns ging es um alles”, blickt DMFV-Präsident Hans Schwägerl zurück. „Doch dank der großen Geschlossenheit der Modellflieger in Deutschland und der engagierten Arbeit von vielen unermüdlichen Unterstützern ist es gelungen, mit unseren Argumenten zu überzeugen und unser Hobby vor einem De-facto-Verbot zu bewahren.” www.dmfv.de

weiterlesen

Donnerstag, 24.11.2016 Modellbau Wels feiert 5-jähriges Jubiläum

Die Modellbau Wels feiert von 21. bis 23. April 2017 ihr 5-jähriges Jubiläum. In den vergangenen 5 Jahren hat sich die Messe in Österreich etabliert und konnte seitdem über 120.000 Besucher willkommen heißen. Das Ausstellungsspektrum reicht dabei von Flug-, Auto- und Schiffsmodellen, über Modelleisenbahnen, Funktionsmodellbau bis hin zu Echtdampf und Plastikmodellbau. Neue Ideen, Aktionsflächen sowie internationale Modellbau-Piloten ergänzen das Programm der Messe. Highlights zum 5. Jubiläum  Wie die Messe in einer Pressemitteilung verlautbaren lässt, laufen die Planung für die Jubiläumsausgabe bereits auf Hochtouren. Ein paar Highlights wurden schon verraten. Erstmals können auch private Modellbauer besondere Lieblingsstücke auf der Messe präsentieren. Jeder kann sich mit seinem Modell bzw. seiner Modulanlage online bewerben und unter allen Einreichungen werden dann die schönsten für die Jubiläumsausgabe ausgewählt. Natürlich gibt es auch beim Flugprogramm bereits einige innovative Ideen und Highlights für das kommende Jahr. Anlässlich des Jubiläums setzt die Modellbaustelle 2017 die Rekordjagd an. Mit einer Fläche von 1.000 m² ist die Modellbaustelle die größte Baustelle, die es jemals in Europa gegeben hat. Rund 80 Gastfahrer werden nötig sein, um das Bauvorhaben auf Europas größer Modellbaustelle zu stemmen. Ab sofort ist die Anmeldung als Gastfahrer unter www.modellbau-wels.at möglich. Gastfahrer gibt es 2017 nicht nur bei der Modellbaustelle, sondern auch im Echtdampfbereich. Zusätzlich zur Ampertalbahn (7 1 / 4 Zoll) wird es 2017 auch eine 5-Zoll-Anlage geben. Zusätzlich zur knapp 800 m langen Gleisanlage ergänzen auch neue Aussteller diesen Bereich.  Modellbau Wels 2017 21-23. April, Messe Wels Infos & Tickets unter www.modellbau-wels.at

weiterlesen

Montag, 21.11.2016 von Michael Rützel Video: Saalflug-Hallen-Schlepp

Schleppmaschinen sind große, schwere Brocken? Nicht unbedingt. Der Hallenschlepper von Heinz Eder wiegt 8,5 g! Begleitend zum Artikel in der FMT 12/2016 gibt's hier das Video.

weiterlesen

Mittwoch, 16.11.2016 Galerie und Video: "Stars des Jahres" 2016

Die besten Piloten und Modelle der Saison. Das ist die FMT-Airshow „Stars des Jahres“, eines der absoluten Highlights der Faszination Modellbau. Für alle, die nicht dabei sein konnten und alle, die’s nochmal genießen möchten, gibt’s hier eine große Bildergalerie und das Event-Video von Uwe Grenda.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 Glückliche Gewinner

In der FMT 10/2016 haben wir 5 × 2 Eintrittskarten für die in dieser Woche (17.-20.11.2016) stattfindende Messe Modell Süd in Stuttgart verlost. Die glücklichen Gewinner sind: Ralf Salameh aus Gondelsheim, Oliver Sessler aus Ravensburg, Werner Bauchrowitz aus Hessisch Lichtenau, Norbert Oehrle aus Oberstenfeld/Gronau und Klaus-Peter Uhler aus Königsbrunn. Herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen auf der Messe wünscht die FMT-Redaktion.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Wolfgang Braun Galerie: Blade Vortex 250 Pro von Horizon Hobby

Der Blade Vortex 250 Pro von Horizon Hobby ist ein wettbewerbstauglicher FPV-Racecopter in Komplettausstattung. Begleitend zu Wolfgang Brauns Testbericht in der FMT12/2016 gibt's hier weitere Fotos zur Konstruktion und zum Setup des Quads.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Michael Rützel Galerie: Indoor-Action Friedrichshafen 2016

Die Indoor-Action der Faszination Modellbau 2016 in Friedrichshafen war wieder eine Fundgrube spektakulärer Eigenbauten. In unserer Bildergalerie parallel zum Bericht in der FMT12/2016 zeigen wir weitere Fotos von Siegfrid Münster und Michael Rützel.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Uwe Grenda Teaser-Video: FMT-Airshow "Stars des Jahres" 2016

Die 2016er Ausgabe der FMT-Airshow "Stars des Jahres" war wieder ein Höhepunkt der Messe Faszination Modellbau in Friedrichshafen. Den Messebericht gibt's in der FMT12/2016, das Teaser-Video von Uwe Grenda macht schon mal Lust auf mehr.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Uwe Grenda Video: FMT-Airshow "Stars des Jahres" 2016

Die FMT-Airshow "Stars des Jahres" ist eines der absoluten Highlights der Messe Faszination Modellbau in Friedrichshafen. Uwe Grenda hat viele unvergessliche Momente der 2016er Show in seinem Video festgehalten.

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Michael Rützel Video: 2 x A-10 Thunderbolt indoor in Friedrichshafen

Daniel Hör und Chris Tittel fliegen ihre beiden A-10 im Indoornetz der Faszination Modellbau 2016 in Friedrichhafen. Den Messebericht gibt's in der FMT12/2016. Video: Michael Rützel

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Michael Rützel Video: Minions auf der Faszination Modellbau

Helmut Langwost und die Jugendgruppe des MFC-Nordhorn fliegen ihre Minions im Indoornetz der Faszination Modellbau 2016 in Friedrichhafen. Den Messebericht gibt's in der FMT12/2016. Video: Michael Rützel

weiterlesen

Dienstag, 15.11.2016 von Uwe Grenda Teaser-Video zum Test: Eurofighter V2 von Freewing

Mit einem Schub-Gewichtsverhältnis von nahezu 1:1 geht's beim neuen Freewing-Eurofighter ordentlich zur Sache. Uwe Grenda testet den Impellerjet in der FMT12/2016. Filmaufnahmen von Matthias Förster, Video von Uwe Grenda

weiterlesen