Zum Shop

FMT Blog

Mittwoch, 08.06.2022 Entwicklung der AS 35 von RC-Flight-Academy

Erst Ende 2021 hat der Poppenhauser Segelflugzeugbauer Alexander Schleicher eine neue 20-Meter-Maschine für die Offene Klasse angekündigt: die AS 35. Sie ist geradezu eine Steilvorlage für ein ebenso dynamisches Modell mit acht Meter Spannweite im Maßstab 1:2,5. Im FMT-Extra Segelflug 2022 beschreibt Dr. Helmut Quabeck seine Konstruktion der Modell-AS 35 von RC-Flight-Academy. Diesen Artikel gibt's als kleine Kostprobe für das Segellfug-Sonderheft hier kostenfrei als PDF . Themen des neuen FMT-Extra Segelflug 2022 ( jetzt im VTH-Shop einzeln und als attraktives Bundle mit der FMT 07/2022 erhältlich ): - Fahrrad-Anhänger von reacha - GliderKeeper von Mahmoudi Modellsport - Umkehrschub als Abstiegshilfe - Tragendes oder nicht-tragendes Leitwerk - Konstruktion der Mü 31 von HKM-Flugzeugbau - Entwicklung der AS 35 von RC-Flight-Academy - Entwicklung von Wingtip-Antrieben - Reparatur einer Seitenruder-Lagerung - Instandsetzen von GFK-Haubenrahmen - Brett-Nurflügel im Eigenbau - Vom EON 600 und NEO zum ONE - Flächensteckverbindungen für Segler

weiterlesen

Freitag, 01.04.2022 von Foto: janeb13 auf Pixabay Luftschrauben und Corioliskraft

Viele Diskussionen unter Modellfliegern drehen sich um die Optimierung des Antriebs: Ist einer mit Getriebe besser, wie programmiere ich meinen Regler, welche Timing-Einstellung soll man wählen? Und schließlich: Welche Luftschraube passt zu meinem Modell und meinem Motor am besten? Um die Frage nach der besten Luftschraube näher zu beleuchten, lohnt sich auch die Auseinandersetzung mit der Corioliskraft - wie Prof. Dr. Peter Stöhr in seinem hier als PDF erhältlichen Fach-Beitrag der FMT 04/2022 beschreibt.

weiterlesen

Mittwoch, 16.03.2022 von Friedrich Kitzsteiner Modellbergung nach einem Jahr

Im Frühjahr 2021 landete Friedrich Kitzsteiner seinen Segler vermeintlich hinter einer kleinen Kuppe am Ipf . Beim Abholen musste er feststellen, dass er nicht dort lag - und sah ihn am fernen Horizont verschwinden. Nach drei Tagen Suchen fand er ihn in im höchsten Baum eines Grundstücks. Aber alle Bergungsversuche misslangen...

weiterlesen

Donnerstag, 10.03.2022 von Hartmut Koch Report: Frühjahrsfliegen Oerlinghausen

Als wir, die Modellbaugruppe des Segelfugvereins Oerlinghausen, am 7.3.2020 unser 13. Frühjahrsfliegen durchführten, konnte wohl keiner ahnen, dass das für fast genau zwei Jahre die letzte große Veranstaltung dieser Art war. Kurz danach kam der erste Corona-Lockdown und alle weitern Flugtage - ob groß oder klein - wurden abgesagt. Ende 2021 hatten wir die ersten Gedanken, ob das 14. Frühjahrsfliegen durchführbar wäre. Zumindest wurde gemeinsam mit dem Flugplatz Oerlinghausen der Termin auf den 12.3.2022 festgelegt.

weiterlesen

Donnerstag, 10.02.2022 von Christian Huber FliteTest Micro-Modelle von Lindinger

Lindinger nimmt die Modelle der Marke FliteTest aus dem Programm und hat dazu einen Abverkauf gestartet . Auch zwei kleine Testmuster gehören dazu, die es folglich leider nicht mehr in die FMT schaffen. Aber in den FMT-Blog! Wer den Micro Airliner oder den Micro Freighter noch kaufen möchte, sollte aber schnell sein. Während der Freighter nur über Drehzahl gesteuert wird, verfügt der Airliner sogar über ein separates Höhenruderservo. In beiden "Baukästen" ist jeweils alles enthalten, was man benötigt. Sogar eine kleine Tube Kleber ist dabei. Trotz der Schaumbauweise verfügen die Modelle über viele Details, die mit Hilfe von Kunststoff-Teilen dargestellt werden. Der Aufbau ist sehr durchdacht und die Anleitungen sind gut gemacht - so hat man beide Modelle an einem kurzlebigen Abend startklar. Parallel zum Basteln kann man den kleinen 1s-Akku laden. Lediglich die Batterien für die Fernsteuerung gilt es einzeln zu besorgen. Um den Piloten zu unterstützen, sind beide Flugzeuge sogar mit einem einfachen Kreiselsystem ausgestattet. Fliegen mit dem Freighter Den Anfang durfte bei mir die kleine Transportmaschine machen. Und ich muss sagen, sie hat mich am meisten überrascht. Brav und gutmütig zieht sie ihre Bahnen am Himmel und lässt sich kaum aus der Ruhe bringen. Je nach Auswahl am Sender (High- oder Low-Rate) fliegt sie weiträumig bis sehr agil. Dank der ruhigen und stabilen Flugeigenschaften eignet sich die C-17 auch sehr gut für das Fliegenlernen mit dem Nachwuchs. Stellt man den Gasstick auf die richtige Position, ist es fast wie Autofahren. Man kann das Modell dann einfach mit dem Seitenruder-Stick durch die Lüfte steuern. Selbst ohne angesteuerte Ruder gelingen Bodenstarts sogar auf dem rauen Feldweg ohne Probleme - und das Modell lässt sich am Boden sogar sauber dirigieren. Und mit dem Airliner Der Airliner bietet mit dem angesteuerten Höhenruder etwas mehr Möglichkeiten. Hier sind sogar Loopings drin. Die kleine Passagiermaschine ist aber auch etwas anspruchsvoller zu fliegen und braucht etwas mehr Gefühl. Verknüppelt man sich doch einmal, sind beide Modelle hart im Nehmen. Während des gesamten Testzeitraumes waren trotz einiger Bodenberührungen keine Schäden zu beklagen. Mein Fazit Mit einem Akku lassen sich zwischen 10 und 15 Minuten Flugzeit erreichen. Trotz der Bürstenmotoren haben beide Modelle dabei ordentlich Power. Und trotz der Drehzahlsteuerung kommen die beiden auch gegen leichten bis mittleren Wind an und bieten ein sehr schönes Flugbild. Mein kleiner Testpilot Nico und ich freuen uns immer wieder aufs Neue, wenn es mit den beiden Modellen nach draußen geht, denn gerade durch ihre Einfachheit machen sie sehr viel Spaß.

weiterlesen

Freitag, 28.01.2022 von Tim Weißbach Sturmtaufe: Puri XL am Hang

Wer kennt es? Man wartet eine gefühlte Ewigkeit auf das richtige Hangflugwetter. Nein, es muss nicht nur das Wetter passen, du musst zudem zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, vor allem auch die Zeit dafür haben. In den Wintermonaten ist das nicht ganz einfach, ja es ist fast ein Glücksspiel.

weiterlesen

Mittwoch, 03.11.2021 Einstellwerte: SB 14 von ChocoFly

Die 5,14 m große SB 14 von ChocoFly gibt es in drei Varianten: GPS, Alpin und Light. Die Wahl beim in der FMT 12/2021 erprobten Testmuster fiel auf die GPS-Version. Alle von Autor Stephan Lämmlein erflogenen Einstellwerte gibt es hier als Download .  

weiterlesen

Donnerstag, 07.10.2021 Vorbericht: FMT-Indoor-Action in Friedrichshafen

Mit der FMT-Indoor-Action erwartet uns auf der Faszination Modellbau (5. bis 7.11.2021 in Friedrichshafen) wieder eine richtig starke Show im 30×30 m großen Flugfeld des West-Foyers der Messe, von der FMT organisiert. Die Display-Zusagen sind vielversprechend. Im Folgenden gibt's eine kleine Kostprobe.

weiterlesen

Donnerstag, 07.10.2021 Vorbericht: FMT-Airshow Stars des Jahres

Er hat auch in diesem Jahr wieder alles abgeräumt, was er in Angriff genommen hat: Gernot Bruckmann. Bei den „Stars des Jahres“ der Faszination Modellbau (5. bis 7.11.2021 in Friedrichshafen) fliegt er Segelkunstflug und präsentiert eine Kunstflug-Freestyle-Kür mit seiner Challenger. Aber auch die anderen Zusagen haben es in sich...

weiterlesen

Freitag, 01.10.2021 von Dr. Jürgen Stropp-Kilian Lesererfahrungen: Puri

Der Puri von Tim Weißbach ( hier im VTH-Shop erhältlich ) lässt sich mit dem Holz-Laser-Teilesatz problemlos von einem geübten Holzmodellbauer auch ohne Plan nur mit der Übersichtsskizze innerhalb weniger Stunden zusammenbauen. Dank der perfekten Teilequalität von Grüner-CNC passen die Teile wie ein 3D-Puzzle gut zusammen und ergeben eine sehr stabile und vor allem leichte Konstruktion.

weiterlesen

Donnerstag, 23.09.2021 von Holger Brunke Report: Retro Süd 2021 in Reutlingen

Die Retro Süd 2021 fand am 11. und 12. September auf dem Vereinsgelände des Flugmodellsport-Clubs Reutlingen statt. Es war bereits die dritte Veranstaltung dieser Art im Süden und trotz unsicherer Wetterverhältnisse waren zahlreiche Liebhaber historischer Flugmodelle angereist. Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand vor gut drei Jahren. Retro-Treffen gab es in Deutschland zu diesem Zeitpunkt bereits einige, aber alle recht weit entfernt. Es war also an der Zeit, etwas im Süden Deutschlands aufzuziehen. Nach Rücksprache mit der Vorstandschaft des Reutlinger Vereins war dieser bereit, die Veranstaltung auszurichten. Die Teilnahmebedingungen für dieses Treffen sind betont großzügig angelegt. Es sollen Modellkonstruktionen gezeigt und geflogen werden, die zwischen 1960 und 1990 entstanden sind, eine Prüfung des „Geburtsjahres“ findet aber nicht statt. Im Vordergrund steht ganz klar der Spaß am gemeinsamen Fliegen. Die genannte Epoche ist stark von den Modellen der Firma Graupner geprägt, das wird auch auf dieser Veranstaltung deutlich. Dennoch sind auch immer eine ganze Reihe recht unbekannter Exponate zu sehen. Teilweise sind diese Modelle noch mit den originalen Motoren und sogar Fernsteuerungen aus dieser Zeit ausgerüstet. Anlagen von Metz und Graupner-Variophon-Tip-Tip-Anlagen wurden verwendet, überwiegend kam aber moderne 2,4-GHz-Technik zum Einsatz. Eine Mischung zwischen alter und neuer Technik gab es auch bei den Antrieben, überwiegend war aber der unverkennbare Sound der Methanoler zu hören. Die Bauweise der Modelle ist weitgehend die der Originale, allerdings gab es einige vergrößerte Modelle zu sehen, so etwa ein Kadett mit 3,6 Metern Spannweite und einem 110-cm³-Boxer in der Nase. Am Samstag waren 33 Piloten vor Ort und etliche Besucher. Die weiteste Anreise hatten Piloten aus Hannover und Südtirol.

weiterlesen

Mittwoch, 11.08.2021 von Markus Kozubowski 1. E-RES Dolomitenpokal Lienz

Nach einer Zeit der Zwangspause fand kürzlich endlich wieder ein Wettbewerb am Lienzer Modellflugplatz statt. Angelehnt an die früheren Internationalen Dolomitenpokalfliegen, die insgesamt 13 Mal abgehalten wurden, konnte diesem Namen nach mehr als 50 Jahren (!) wieder neues Leben eingehaucht werden. Ging es früher noch um verbrennerunterstützten F3A-Kunstflug, konnten sich heuer die Teilnehmer in einer ganz jungen (und leisen) Wettbewerbsklasse messen – dem E-RES. Preislich ist man ab rund 400 Euro pro Modell dabei.

weiterlesen