Zum Shop

FMT Blog

Montag, 07.09.2020 von Wolfgang Braun E-Antriebe leiser machen

Manches Flugmodell mit Elektroantrieb nervt, mag es noch so gut aussehen und hervorragend fliegen. Sobald sein Motor läuft, ist auch aus größerer Distanz ein permanentes, aufdringliches Pfeifen mit wechselnder Frequenz zu hören, je nachdem, wie viel Gas der Pilot gibt. Das muss man nicht hinnehmen.

weiterlesen

Dienstag, 08.09.2020 von Werner Baumeister Tischbeine als Flächenhalter

Vor vielen Jahren hatte ich normale Regal-Systemwinkel an die Wand geschraubt, je zwei davon mit einem Isolations-Außenrohr verbunden und in die entstandene Öffnung meine Tragflächen seitlich eingeschoben. Auf der Nasenleiste liegend, also waagerecht. Das kam mir genial vor und tatsächlich bewährte es sich auch recht lange. Doch nun habe ich eine bessere Lösung gefunden, die ich nicht vorenthalten möchte.

weiterlesen

Freitag, 11.09.2020 von Hermann Eichner Blei-Gewichte selbst gemacht

Welcher Modellbauer braucht sie nicht? Gewichte, die immer wieder dazu dienen, etwas festzuhalten oder anzudrücken, bis eine Verklebung ausgehärtet ist. Und wie viele Ideen dazu gibt es, irgendwelche Dinge aus dem Alltag zweckentfremdet zu verwenden? Passende Gewichte lassen sich aber auch einfach selbst herstellen.

weiterlesen

Samstag, 12.09.2020 von Werner Baumeister Goldstecker verlöten leicht gemacht

Manchmal ist es so einfach, sich das Leben etwas zu erleichtern. In diesem Beitrag zeigt Werner Baumeister, wie man mit einfachsten Mitteln eine Löthilfe herstellt.

weiterlesen

Sonntag, 13.09.2020 von Werner Baumeister Tipps zur Montage von Hochstarthaken

Der gute, alte Hochstart. Ja, er kommt wieder! Nach vielen Jahren der Dominanz von Elektroantrieben, entdecken derzeit viele Modellbauer den Reiz des motorlosen Flugs wieder – und damit diese klassische Startart. Doch an welche Stelle am Rumpf kommt beim Hoch- oder Flitschenstart der Haken? Wie befestigt man ihn dort, wie muss er geformt sein?

weiterlesen

Donnerstag, 27.08.2020 von Hermann Eichner Vom Plan zum Frästeil

Als der Bauplan des Thermy 3 in der FMT 6 und 7.2016 veröffentlicht wurde, spürte ich schon beim zweiten Bericht eindeutige Krankheitssymptome des für Modellflieger oft so typischen Haben-Will-Syndroms. Verspricht die Konstruktion doch gute Segelflugeigenschaften, gepaart mit einem äußerst gefälligen Aussehen. Ob ich den Frästeilesatz bestellen soll? Doch halt – ich habe ja selber eine Fräse und bin in Sachen CAD und CAM nach anfänglichem Nullniveau zwischenzeitlich zwar schon deutlich weiter, aber immer noch heftig am Lernen. Warum also nicht am Thermy 3 lernen?

weiterlesen

Mittwoch, 09.09.2020 von Volker Schröter LiPo-Kiste selbst gebaut

Im Netz und den einschlägigen Medien wurden in letzter Zeit vermehrt Produkte vorgestellt, um einen eventuellen häuslichen LiPo-Brand nicht zum Gau werden zu lassen. Eine LiPo-Brandschutzkiste lässt sich mit etwas modellbauerischem Geschick jedoch auch selbst herstellen, wie ich im Folgenden zeigen möchte.

weiterlesen

Donnerstag, 10.09.2020 von Hermann Eichner Hellingwinkel im Eigenbau

Vor einiger Zeit habe ich in einer amerikanischen Modellbauzeitschrift ein Bild von ziemlich praktischen Hellingwinkeln gesehen. Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, meine aber, dass sie aus Kunststoff bestanden und fast über die ganze Länge mit einem Langloch versehen waren. Da ich momentan dabei bin, mir einen Thermy 3 nach dem FMT-Plan zu bauen, könnte ich solche Teile ganz gut gebrauchen. Und selbstverständlich auch für zukünftige Projekte.

weiterlesen

Mittwoch, 19.08.2020 von Friedrich Kitzsteiner Einfache Selbstbauanleitung für ein Mini-Schleifgerät

Im Lauf der Zeit haben sich in vielen Haushalten diverse Rasierapparate angesammelt, die zwar noch funktionieren, aber durch ein neues, moderneres Gerät ersetzt wurden. Sie fristen ihr Dasein in Schränken, Dachböden und Kellern. Wenn die Gattin diese findet und entsorgen will, wird das kategorisch verhindert, denn man weiß ja nie, ob man sie nicht doch noch mal benötigt.

weiterlesen

Dienstag, 11.08.2020 von Herrmann Eichner Baupraxis: Styrokerne selber schneiden

Wenn man Flugmodelle selbst baut und vielleicht auch noch selbst konstruiert, hat der gute alte Styroflügel unbestritten seine Vorteile und noch nichts an Attraktivität verloren. Er ist schnell gebaut, profiltreu und vor allem auch stabil. Schränkungen und Straks sind kein Problem – und kostengünstig ist die Sache auch noch. Berücksichtigt man die folgenden Hinweise, lässt sich ein Kern für einen solchen Flügel auch ohne teure CNC-Maschine schnell und einfach herstellen

weiterlesen

Montag, 25.05.2020 von Heinrich Eder, Autoren-Beiträge zur Corona-Krise Online Wohnzimmer-Wettbewerb contra Corona-Krise

Da in Corona-Zeiten alle Modellflug-Wettbewerbe abgesagt werden mussten, wurde aus der Not eine Tugend geboren. Zusammen mit dem THERMIKSENSE-Team haben wir kurzerhand einen europaweiten Online-Wohnzimmer-Saalflugwettbewerb ausgeschrieben. Das schwedische Saalflugmodell „Lillflygar`n“ mit 26 cm Spannweite sollte möglichst lang unter der Decke kreisen, wobei die aktuelle Deckenhöhe mit einer Formel zur Korrektur der Flugzeit berücksichtigt wurde. Die Regeln: Das Modell musste mindestens 1,0 Gramm wiegen, der zugehörige Gummimotor höchstens 0,3 Gramm. Das anfängliche Interesse war überwältigend. Manche Wohnzimmer stellten sich dann offenbar doch als zu klein heraus, so dass zum Schluss 10 Teilnehmer ihre Ergebnisse online mitteilten. Mit 6 möglichen Versuchen wurden sensationelle Flugzeiten bis nahezu 2 ½ Minuten bei Raumhöhen von durchschnittlich 2,6 m erreicht. Mit dabei auch zwei Jugendliche – Teilnehmer aus Saalflug-Workshops in der Flugwerft Schleißheim - sowie ein Modellflieger aus Spanien. Auch ein WM-Teilnehmer im Saalflug war unter den Wohnzimmer-Piloten. Wäre hätte gedacht, dass eine Krise zu solchen Leistungen anspornt? Unglaubliche zweieinhalb Minuten kreiste  der “Lillflygar`n“ unter der Wohnzimmer-Decke.

weiterlesen

Montag, 25.05.2020 von Christian Hans, Autoren-Beiträge zur Corona-Krise Gemeinsamer Spaß mit dem VTOL Convergence

Liebe Leser, nun mal ein Lebenszeichen von mir aus Belgien. Das Ford Forschungszentrum in Aachen ist in Kurzarbeitund das betrifft auch mich. Da ich keine Grenzgänger-Pendler-Bescheinigung habe, darf ich nicht mehr nach Deutschland und hier in Belgien nur für das nötigste das Haus verlassen. Das Fluggelände ist gesperrt und da ist es jetzt an der Zeit, die Wiese hinterm Haus als Flugplatz zu nutzen.

weiterlesen