Zum Shop

FMT Blog

Montag, 24.07.2017 Iron Man zu Gast beim JetCat-Flugtag in Müllheim am 23.07.2017

Der 38-jährige Richard Browning aus England ist auf dem besten Weg, Iron Man Konkurrenz zu machen. Fünf Triebwerke mit einer Gesamt-Schubkraft von über 1.400 N heben Richard kraftvoll in die Luft. 

Auf dem Rücken hat er eine JetCat P550 und an jedem Arm zwei weitere P220. Gesteuert wird über die Schubkraft und die Ausrichtung des Schubstrahls der Arme – eien kräftezehrende Angelegenheit. Richard Browning betont aber, dass die Steuerung sehr einfach wäre – er hat inklusive der technischen Entwicklung lediglich 10 Monate zum Fliegen lernen benötigt. Höher als zwei Meter fliegen will Richard noch nicht, da er keinerlei Sicherheitsausrüstung mitführt. Mit 20 l Kerosin an Bord kann er derzeit etwa fünf Minuten fliegen – der Verbrauch liegt bei etwa 4 l pro Minute.

Im nächsten Schritt will Richard mit seiner Firma Gracvity Industrie den Fluganzug mit kleinen Flügeln ausstatten, um im Streckenflug effizienter unterwegs zu sein. Es bleibt spannend und war schon jetzt ein Erlebnis, ihn fliegen zu sehen.

Foto: JetCat-Chef Markus Zipperer unterstützte Richard Browning bei der Flugvorbereitung.

 

 

 

Zurück zur Übersicht