Zum Shop

Unsere Beiträge

Mittwoch, 12.04.2017 Escher-Wyss-Dampfboote – Historie und Modelle

Escher-Wyss ist Dampfschiffsfreunden vor allen durch die noch heute fahrenden Raddampfer auf dem Zürichsee, Vierwaldstätter See, dem Brienzer, Neuenburger- und Thunersee sowie durch die „Piemonte" auf dem Lago Maggiore bekannt. Ebenso interessant ist die Geschichte und Konstruktion der Escher-Wyss-Kleindampfboote, die teilweise mit der heute vollkommen in Vergessenheit geratenen Naphtamaschine angetrieben wurden. Thomas Hillenbrand beschreibt Originale und Modelle des schweizerischen Herstellers in der MASCHINEN IM MODELLBAU 3/2017.  

weiterlesen

Mittwoch, 12.04.2017 Schwebehalter für die CNC-Fräse von Stepcraft Systems

Dünne Materialien zu verwenden ist im Modellbau häufig wünschenswert, manchmal sogar unumgänglich. Sei es um Gewicht zu sparen oder aber um originalgetreue Maße einzuhalten. Häufig muss man daher mit Plattenmaterial aus Kunststoff, Holz oder Metall in sehr geringen Dicken von weniger als einem Millimeter arbeiten. Eine Lösung wie man diese Materialien auf der CNC-Fräse problemlos verarbeiten kann ist der Schwebehalter von Stepcraft Systems, den wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe in der Praxis vorstellen.  

weiterlesen

Mittwoch, 12.04.2017 Radiendrehapparat für Kleindrehmaschinen

Aus diversen Veröffentlichungen, Plänen und Filmen im Internet, waren Jörg Seinige Vorrichtungen zum Drehen von Innen- und Außenradien bekannt. Nachdem er sich einen Überblick über die verschiedenen Bauformen verschafft hatte, wollte er auch einen Radiendrehapparat für seine Drehmaschine anfertigen. Damit der Aufwand gerechtfertigt war, sollten auch möglichst große Radien gedreht werden können. Das Ergebnis zeigt er in der MASCHINEN IM MODELLBAU 3/2017.  

weiterlesen

Mittwoch, 12.04.2017 Mit der TSS „Earnslaw“ über den Lake Wakatipu

Von Queenstown, Neuseeland fährt die TSS „Earnslaw“, auch „Lady of the Lake“ genannt, zur „Walter Peak High Country Farm”, einer Touristenschaffarm am Lake Wakatipu. Die TSS „Earnslaw“ ist weltweit eines der letzten noch betriebsbereiten, kohlebefeuerten Dampfschiffe. Thomas Schneider beschreibt das Schiff und die Fahrt damit – natürlich mit einer Vielzahl hervorragender Fotos.  

weiterlesen

Mittwoch, 12.04.2017 Wassergekühlter Viertakt-Gegenkolbenmotor

Hugo Junkers ist hauptsächlich bekannt als Flugzeugbauer. Aber er war auch ein erfolgreicher Konstrukteur und Produzent von Kolbenmotoren. Interessanterweise hat er fast nur Gegenkolbenmotoren produziert – mit wenigen Ausnahmen. Die meisten seiner Konstruktionen waren Zweitakt-Dieselmotoren mit nur einer Kurbelwelle. Wolfgang Tepper hat einen Gegenkolbenmotor als Modell gebaut. Ein außergewöhnliches Modell, dessen Bau in der MASCHINEN IM MODELLBAU 3/2017 in außergewöhnlicher Weise dokumentiert wird.  

weiterlesen

Mittwoch, 12.04.2017 Aktuelle Ausgabe: Maschinen im Modellbau 03/2017

Damit Sie besonders viel Spaß in der Werkstatt haben, haben wir in die Ausgabe 3/2017 der MASCHINEN IM MODELLBAU extra viel Werkstattpraxis gepackt. So manches Mal kann der Tipp eines Autors den Bau des eigenen Modells vereinfachen – oder überhaupt erst möglich machen. Vielleicht ist auch eine Idee darunter, mit der man endlich das lang benötigte Werkzeug anfertigen, oder ein nicht optimal funktionierendes verbessern kann. Wie dann mit der richtigen Werkstattpraxis faszinierende Modelle entstehen, zeigt uns in dieser Ausgabe Wolfgang Tepper mit seinem wassergekühlten Viertakt-Gegenkolbenmotor. Bei diesem Beitrag hat mich nicht nur das tolle Modell mit seiner faszinierenden Technik begeistert, sondern auch die Aufarbeitung unseres Autors, der die Arbeit am Motor detailliert beschreibt und mit tollen Fotos illustriert. Diese und viele weitere Themen finden sich in der MASCHINEN IM MODELLBAU 3/2017 – ab sofort digital erhältlich und ab dem 19.4.2017 im Zeitschriftenhandel! Ihnen gefällt unsere Maschinen im Modellbau? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschirft bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS  

weiterlesen

Montag, 13.02.2017 Eine Schleifplatte, fast zum Nulltarif

Für Modellbauer kann es sogar ein Glück sein, wenn der Nachbar eine neue Küche bekommt. So ging es Klaus Giller, der aus einem Abfallstück einer Arbeitsplatte eine Schleifplatte für die Feinbearbeitung diffiziler Maschinenteile baute.  

weiterlesen

Montag, 13.02.2017 Tuchfabrik Müller in Euskirchen

Eine alte Fabrik, die wirkt, als wären die Arbeiter nur kurz in der Pause – aber das seit 50 Jahren. So könnte man die Tuchfabrik Müller in Euskirchen beschreiben, die heute ein wohl einmaliges Museum ist. Auch im Hinblick auf die dort befindliche Dampftechnik. Klaus-Uwe Hölscher hat eine Dampfmodellbauveranstaltung in diesem Museum besucht und beschreibt gleichzeitig seine faszinierenden Erlebnisse in diesem Museum.  

weiterlesen

Montag, 13.02.2017 Eigenkonstruktion und Bau eines Vierzylinder-Viertakt-Motors

Nach dem Bau verschiedener Wärmekraftmaschinen als Modell fehlte Martin Stalder noch ein Verbrennungsmotor in seiner Sammlung. Entschlossen machte er sich an die Eigenkonstruktion eines Viertaktmotors mit vier Zylindern und setzte diese Konstruktion gleich in ein faszinierendes Modell um, bei welchem auch auf einen guten Blick auf die beweglichen Teile geachtet wurde.  

weiterlesen

Montag, 13.02.2017 Kolbenlose Dampfpumpe nach Thomas Savery

Gerade die Anfangszeit der Dampfmaschinen war von den vielfältigsten Ideen und Konstruktionen geprägt. Eine war die kolbenlose Dampfpumpe von Thomas Savery, die in Bergwerken das nachströmende Wasser herauspumpen sollte. Richard Reppisch hat diese – vom Wirkungsgrad her sehr unbefriedigende – Konstruktion als funktionsfähiges Modell nachgebaut.  

weiterlesen

Montag, 13.02.2017 Titelthema: Flammenfresser als Erstlingswerk

Sich gleich als erste Maschine an die Eigenkonstruktion eines großen Flammenfressers zu machen zeugt von Ehrgeiz. Schön, wenn dieser dann so belohnt wird, wie bei unserem Autor Thomas Lubjuhn, dessen Modell nicht nur sehr gut funktioniert, sondern dabei auch noch wunderschön anzusehen ist.  

weiterlesen

Montag, 13.02.2017 Die neue Maschinen im Modellbau 02/2017

Sich als ersten Motoreigenbau an einen großen Flammenfresser zu wagen erfordert schon Mut. Thomas Lubjuhn hat dies getan und stellt seinen – zudem noch wunderschönen – Motor in der aktuellen MASCHINEN IM MODELLBAU vor. Ebenfalls eine Eigenkonstruktion ist der Viertakt-Vierzylinder von Martin Stalder. Der Motor ist nicht nur groß, sondern auch eine echte Augenweide, da der Konstrukteur darauf geachtet hat, alle möglichen beweglichen Teile sichtbar zu belassen. Ganz ohne bewegliche Teile kommt eine der ersten Dampfmaschinenkonstruktionen von Thomas Savery aus: der „Freund des Bergmanns“. Diese einfache, aber spannende Maschine hat Richard Reppisch entsprechend funktionsfähig in Szene gesetzt. Diese und viele weitere Themen finden sich in der MASCHINEN IM MODELLBAU 2/2017 – ab sofort digital erhältlich und ab dem 15.2.2017 im Zeitschriftenhandel! Ihnen gefällt unsere Maschinen im Modellbau? Werden Sie jetzt Abonnent und erhalten Sie die Zeitschirft bequem nach Hause! Digitale Bezugsmöglichkeiten: für Windows PC für Android für iOS  

weiterlesen