Zum Shop

News, Galerien, Videos

Mittwoch, 19.02.2020 Video: Clik 21 Superlite von Pichler

Die Clik 21 Superlite ist die fünfte Weiterentwicklung des beliebten Indoormodells Clik. Dabei steht die 21 im Namen für das 21. Jahrhundert, für das sie sich mit raffinierten Features wie doppelten Side-Force-Generatoren und Diffusoren gewappnet hat. Und sie ist ein Serienmodell, das sich direkt für das Training von F3P-Flugprogrammen eignen soll. Erhältlich ist die Clik in drei Designvarianten und auch als Combo mit allen elektronischen Komponenten. Im Test der FMT 3/2020 musste die neue Clik in der Combo zeigen, was in ihr steckt. Hier kommt das Video zum Test von Uwe Grenda, Filmaufnahmen: Matthias Förster, Fotos: Georg Rodenbeck.

weiterlesen

Dienstag, 11.02.2020 Video: E-flite UMX Turbo Timber

Sie ist ein Buschflugzeug im Mikro-Format und eines der beliebtesten E-flite-Modelle: die UMX Timber von Horizon Hobby. Jetzt erscheint sie in einer neuen Version mit langer Turboprop-Schnauze als UMX Turbo Timber. Augenfälligste Änderung ist der neue Turboprop-Look mit langer Schnauze und den markanten seitlichen Auslass-Attrappen. Entsprechend ist die Gesamtlänge von 467 mm bei der UMX Timber auf 483 mm bei der Turbo-Variante gewachsen. Trotzdem hat das Gewicht nur um 3 g zugelegt und liegt jetzt bei immer noch sehr überschaubaren 124 g. Wie das kleine Buschflugzeug mit seinen nur 700 mm Spannweite fliegt, schauen wir uns in diesem Video an.

weiterlesen

Donnerstag, 23.01.2020 Video: Django Neon XL von Sansibear

Leider gibt es laut Wetterstatistik viel mehr Tage, an denen anscheinend keinerlei Thermik herrscht als solche, an denen die dringend benötigte Warmluft mit genügend Power aufsteigt, um Segelflugzeuge hochzutragen. Was tun? Werner Baumeister hat eine Lösung, Django Neon XL von Sansibear, getestet in der FMT 2/2020.

weiterlesen

Mittwoch, 22.01.2020 Video: Druine D.31 von Timo Starkloff

Wie das Vorbild ist die 1:6er Druine D.31 Turbulent von Timo Starkloff ein echter Spaßflieger. Dank guter Flugeigenschaften und nettem Flugbild macht sie sowohl als Hallen- als auch Parkflieger eine gute Figur. Sie ist die Bauplanbeilage der FMT 2/2020, für die es im VTH-Shop auch einen DXF-Datensatz gibt. In seinen Videos führt Timo Starkloff die Fähigkeiten seiner Druine vor. Übrigens: In Großbritannien gibt es das Turbulent Display Team , das seit 1959 mit einer Vierer-Formation auf Flugtagen auftritt.

weiterlesen

Freitag, 17.01.2020 Video: Pittsbull von D-Power

Die neue Pittsbull von Hacker Model/D-Power scheint mit ihren großen Querrudern und dem Pendelhöhenruder genau die Richtige zu sein, um in der Indoorsaison durchzustarten. Die Auslegung als Doppeldecker verspricht auch eine hohe Wendigkeit auf engstem Raum. Christian Huber testet das EPP-Silhouetten-Modell in der FMT 2/2020, sein Video gibt's hier.

weiterlesen

Dienstag, 14.01.2020 Teaser-Video: ProWing International 2020

Die ProWing International steht für eine überwältigende Auswahl an Anbietern rund um den Flugmodellbau, eine actionreiche und informative Flugshow und eine klasse Atmosphäre. Was einmal mit wenigen Ausstellern begann, ist die derzeit größte Outdoor-Messe für den Modellflugsport in Europa, vielleicht sogar weltweit. 2020 öffnet die ProWing International zum 11. Mal ihre Pforten, vom 1. bis 3. Mai 2020 auf dem Flugplatz Soest/Bad Sassendorf. Weitere Infos unter: https://www.prowing.de/

weiterlesen

Donnerstag, 19.12.2019 von Bernd Lewerenz Tiger Moth mit Benedini Soundmodul

In der FMT 05/2019 hatte ich das Soundmodull TBS Mini V1 von Thomas Benedini beschrieben. Damals noch in meinem Berliner eingebaut, ist nun sein eigentliche Bestimmungsort, nämlich die Tigermoth von Practical Scale, fertig gestellt. Toni Clark hatte das Modell seinerzeit für einen 15 cm³ Viertakter konstruiert. Somit mussten für den Elektro-und Soundbetrieb einige Änderungen während des Rohbaus durchgeführt werden.   Die Vierkanthölzer des Motorträgers wurden abgesägt und auf der nun planen Oberfläche des Motorspantes vier Gewindestangen mit einen Durchmesser von 4 mm mittels Einschlagmuttern befestigt. Darauf konnte der Motor, ein Hacker A50-12L V4, im korrekten Abstand zur Austrittsöffnung der Motorhaube befestigt werden. Die Haube selbst wurde rechtsseitig ausgeschnitten und das so entfernte Teil mittels zwei Ruderscharnieren wieder befestigt. In den Motorspant schnitt ich eine Öffnung für den Flugakku. Zum Wechsel auf dem Flugfeld wird nun einfach der bewegliche Teil der Motorhaube hochgeklappt, der Flugakku, ein 6s-5000-mA von SLS, eingeschoben und gesichert.Eine einfache und schnelle Sache.     Für die beiden Lautsprecher des Soundmoduls schnitt ich im vorderen Teil des Rumpfes sowohl eine seitliche wie auch eine Öffnung nach unten. Dadurch sollte der Sound gleichmäßig abgestrahlt werden. Die Positionierung im vorderen Teil erwies sich jedoch später beim Auswiegen des Schwerpunktes als Grund, sich in den Allerwertesten zu beißen. Weil das Modell inzwischen nämlich schon bespannt und lackiert war, mussten 150 g unnötiges Gewicht am Rumpfende befestigt werden. Man sollte also vorher solche Dinge sorgfältig überprüfen. Mit einem Gesamtgewicht von 5800 g liegt die Tigermoth zum Glück aber noch im zulässigen Rahmen. Beim Berliner sorgte ein 4s-450-0mA-Akku für die Stromversorgung des Soundmoduls. Nun standen 6s, also 7,2 Volt mehr zur Verfügung.Damit sollte auch die Lautstärke entsprechend höher sein. So ausgerüstet, ging es auf das heimische Flugfeld. Das Modell hatte ich natürlich vorher schon ohne Soundmodul eingeflogen Fliegen mit Soundmodul Schalter am Sender nach vorne und wieder zurück, der „Gipsy 3" der Tigermoth springt knatternd an und läuft im Leerlauf. Schon jetzt macht sich durch den 6s-Akku eine deutlich höhere Lautstärke bemerkbar. Also Vollgas und los. Flugkamerad Franz Josef Mayer verfolgt den Start mit seiner Kamera und ist hellauf begeistert. Ein toller und naturgetreuer Sound begleitet die Tigermoth beim Abheben. Auch in größerer Entfernung ist der Gipsy 3 noch deutlich zu hören. Die anwesenden Kameraden schauen, oder besser gesagt hören, gebannt zu. Nach 7 Minuten leite ich die Landung ein, die Tigermoth setzt sanft auf und rollt aus.Schalter wieder vor und zurück und der Motor geht nach einem letzten naturgetreuen Nachzünden aus. Flugkamerad Dieter springt erschrocken zur Seite, als ich mit dem Stickschalter den MG-Sound aktiviere. Ein Gag, aber im Grunde genommen unpassend für meine „zivile“ Tigermoth. Die Kombination A50-12L A4, Drehzahlsteller X75/Opto Pro, beide von Hacker sowie einer APC-Luftschraube 17×10, erlauben Flugzeiten von etwa 7- 8 Minuten.Dabei fließen am Boden bei Vollgas 66 Ampere.Der Stromverbrauch des Sounmoduls macht sich also nicht nennenswert bemerkbar. Dabei beträgt die Restkapazität des 6s-5000-mA noch ca 25%. Zusammenfassung: Der Einbau des Soundmoduls hat das Modell deutlich aufgewertet. Die Aufmerksamkeit der Zuschauer ist einem sicher.        

weiterlesen

Donnerstag, 12.12.2019 Video: Ara Electro von Pichler

Vogelähnliche Modellflugzeuge haben einen ganz besonderen Reiz. Schließlich sind die Vögel, und hier vor allem die Raubvögel, unsere Vorbilder – zumindest im Segelflug. Aber ein Papagei als Vorbild? Bunt – ja, Sprechen lernen – ja. Aber wie gut können die denn fliegen? Das wollte Werner Baumeister herausfinden. Im ausführlichen Test in der FMT 01/2020 - und hier in seinem Video.

weiterlesen

Donnerstag, 12.12.2019 Video: Para-RC Cloud 0.5 von Hacker

Schon mal auf Wolke 7 geschwebt? Als RC-Segelflieger tun wir das ja ständig, wenn nicht gerade darauf, so doch darunter. Nun kommt Hacker Motor mit dem Gleitschirm Cloud 0.5. Was soll das denn für eine halbe Wolke sein? Werner Baumeister findet's in der FMT 01/2020 und hier in seinem Video heraus. Außerdem stellt er sein Jeti-Fernsteuerungs-Setup zur Verfügung.

weiterlesen

Donnerstag, 12.12.2019 Video: Swift S-1 Carbon von Tomahawk

Genau die richtige Größe, Voll-GFK/CFK-Bauweise, ein schickes Design und ein hoher Vorfertigungsgrad: Es gibt mehrere Faktoren, die den Swift S-1 von Tomahawk Aviation interessant machen. Christian Huber hat den Kunstflugsegler in der FMT 01/2020 getestet, hier kommt sein Video.

weiterlesen

Freitag, 15.11.2019 Video: FunCub NG von Multiplex

Multiplex präsentiert die neue FunCub NG (Next Generation) und schickt damit nach neun Jahren die FunCub in den Ruhestand. Das Konzept und die Abmessungen des beliebten Vorgängers sind geblieben; aber optisch, konstruktiv und technisch flossen  einige Neuerungen in den Nachfolger. Inwiefern die Neue das bisherige Modell übertreffen kann, finden wir im Test der FMT 12/2019 heraus. Video: Uwe Grenda, Filmaufnahmen: Matthias Förster. Zum Unboxing-Video geht's hier lang .

weiterlesen

Freitag, 25.10.2019 Unboxing: FunCub NG v. Multiplex

Vorhang auf die brandneue FunCub NG von Multiplex! FMT-Autor Uwe Grenda hat eines der ersten Serienmodelle der Neukonstruktion zum Test bekommen und öffnet für uns den Karton. Die Exklusiv-Preview zur Next Generation (NG) des Kult-Buschflugzeugs gibt's in der FMT 11/2019, der ausführliche Test erscheint in der FMT 12/2019. Das Flugvideo zum Test ist jetzt auch online.

weiterlesen