Zum Shop

News, Galerien, Videos

Dienstag, 25.06.2019 Die neue FMT 07/2019 ist da!

Was für ein Eigenbau! 1.500 Stunden Arbeit stecken in der Lockheed L-1011 TriStar von Dominik Escher, dem Titelmodell mit großem Eigenbau-Porträt der FMT 07/2019. Weitere Top-Themen der neuen Ausgabe: M.S. 505 Morane Criquet V2.0 von Storchschmiede, Bellanca Decathlon von Fliegerland, FunJet 2 von Multiplex, CrossAlps 1.9 von Cefics, Sense F5J von Aeromodelis, Pepper von aero-naut, Bauplanvorstellung der 2,4-m-Depron-Do-X von Jörg Pfister. Außerdem berichten wir über die 20. FMT-Adler-Verleihung in Baden-Baden und stellen in einem Grundlagenartikel das 900-MHz-Backup-System für 2,4 GHz vor. Als Bauplanbeilagemodell gibt's die Jakowlew UT-1. Die FMT 07/2019 ist im VTH-Shop , digital und ab 27.6.2019 im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die FMT 08/2019 erscheint dann am 25.7.2019. Euch gefällt unsere FMT? Werdet jetzt Abonnent und erhaltet die Zeitschrift bequem nach Hause!

weiterlesen

Mittwoch, 19.06.2019 ProWing 19: Daten der Aktionsfläche-Motoren

Auf der Aktionsfläche der ProWing 2019 waren wieder viele gewerbliche und privat aufgebaute Motoren zu bewundern. Franz Kayser beschreibt sie in der FMT 07/2019, begleitend dazu gibt es hier die technischen Daten .

weiterlesen

Montag, 17.06.2019 Korrektur/Hinweis zum Test: RF-4D Fournier

Im Testbericht der RF-4D Fournier von aero-naut (FMT 06/2019, S. 22) hat sich in der Schlusskorrektur leider ein technischer Fehler eingeschlichen, wodurch ein Teil des Textes bildlich überlagert wurde. Wir bitten dies zu entschuldigen. Im betreffenden Abschnitt empfiehlt unser Autor, sich für die Position des Servoschachts eine Schablone zu erstellen - um ihn bei einem Defekt aufspüren zu können. Er schreibt: "Die Schächte für die Störklappen-Servos verfügen zwar über einen Rahmen unter der Beplankung, ein Deckel ist aber nicht vorgesehen. Aus diesem Grund sollte man sich eine Schablone erstellen oder die Position auf eine andere Art markieren, so dass man im Fall eines Defekts den Servoschacht unter der Beplankung wieder findet und diese dort passend öffnen kann. Vor dem Beplanken habe ich auch die Kabel in den Flügel eingezogen." 

weiterlesen

Dienstag, 21.05.2019 Die neue FMT 06/2019 ist da!

Ein Fest für alle Holzwürmer: Die neue RF-4D Fournier von aero-naut hat Tragflächen und Leitwerke in reiner Holzbauweise. Wir testen sie in der FMT 06/2019. Weitere Top-Tests: Spin DLG von Skyglide, FMS Super EZ V3 von D-Power, AcroMaster Pro von Multiplex, Zlin Z-526 AFS von Grafik.cz, Infinitum 5“ von BlitzFPV, El Niño Especial von European Top Planes. Im großen baupraktischen Teil stellen wir eine LiPo-Kiste und sogar GFK-Rohre selbst her, als Bauplanbeilage gibt es die Aircam, eine exotische, leicht fliegbare Zweimot. Und auf satten 16 Seiten berichten wir über die ProWing International, dicht gedrängt mit massig Neuheiten für die Saison 2019. Übrigens: Die FMT 06/2019 gibt es im Zeitschriftenhandel sogar als Bundle mit dem Sonderheft "RC-Segelflug", das man auch separat im VTH-Shop bekommt. Die FMT 06/2019 ist im VTH-Shop , digital und ab 23.5.2019 im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die FMT 07/2019 erscheint dann am 27.6.2019. Euch gefällt unsere FMT? Werdet jetzt Abonnent und erhaltet die Zeitschrift bequem nach Hause!

weiterlesen

Samstag, 11.05.2019 Ergebnisse: 6. Kärntner RC1-Retro-Wettbewerb

Lothar Beyer war für die FMT beim 6. Kärntner RC1-Retro-Wettbewerb in St. Stefan/Österreich. Sein Report über den Event, die Modelle und die Szene gibt's in der FMT 08/2019, alle Ergebnisse des Wettbewerbs finden sich in dieser PDF .

weiterlesen

Donnerstag, 25.04.2019 ProWing-Gewinnspiel: Die Gewinner stehen fest

In der FMT 03/2019 haben wir 20 Eintrittskarten für die ProWing International 2019 verlost. Das sind die Gewinner: Thilo B. aus Trier Patrick B. aus Daaden Michel B. aus Overath Kathi E. aus Niedergottsau Istvan E. aus Braunschweig Julian F. aus Speicher Kerstin G. aus Berlin Ralph M. aus Gudensberg Holger M. aus Landolfshausen Frank P. aus Korbach-Rhena Rainer R. aus Wetschen Karl Sch. aus Wesseling Katharina Sch. aus Orenhofen Franz Sch. aus Erwitte Hans St. aus Almere Ludger T. aus Paderborn Roman W. aus München Thomas W. aus Hofheim Jürgen W. aus Memmingen Irene Z. aus Dreieich Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß auf der Messe!      

weiterlesen

Dienstag, 23.04.2019 Die neue FMT 05/2019 ist da!

Retro ist in! Die Hummel von Extron/Pichler feiert die 1970er Jahre. Wie viel Freude macht die Neuauflage heute? Wir haben's im FMT-Test herausgefunden. Weitere Tests der neuen Ausgabe: F6F Hellcat von Hangar 9,  ASK-21 320 cm von Phoenix/D-Power, FlightLine FW-190 V2 von Motion RC EU, DMFV Gate Racer von Graupner, robbe Primo Q von Lindinger. Weitere Themen: Report der 10. Rotor live in Iffezheim, Teil 3 der Thermy-4-Bauplanbeilage, aerofly RC8 von IPACS/IKARUS, digitales RC-Soundmodul von Benedini, Praxis-Lehrgang zum effektiven Thermikflug. Und vieles mehr. Die FMT 05/2019 ist im VTH-Shop , digital und ab 25.4.2019 im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die FMT 06/2019 erscheint dann am 23.5.2019. Euch gefällt unsere FMT? Werdet jetzt Abonnent und erhaltet die Zeitschrift bequem nach Hause! Bezugsmöglichkeiten der Digitalausgabe: Für Windows PC Für Android Für iOS

weiterlesen

Dienstag, 26.03.2019 Die neue FMT 04/2019 ist da!

Die Spitfire ist in der Clipped-Wing-Version nicht schöner – aber martialischer. Renato Meier hat den Flächen-Cut bei seiner CARF-Maschine gemacht - das Titelthema der neuen Ausgabe. Weitere Highlights: Großer Test der Highend-Fernsteuerung CORE von Powerbox Systems, Eigenbau-Porträt einer Pilatus PC-24 mit 180 g (!), 3D-gedruckter O.S.-Wankel-Motor, Teil 2 der Thermy-4-Bauplanbeilage, viele Tests top-aktueller Modelle wie robbe Limit Pro von Lindinger, Challenger Indoor Edition von Multiplex, Fortuna F5J von Valenta/Schmierer und Extreme Flight Laser V2 60“ von Lindinger. Die FMT 04/2019 ist im VTH-Shop , digital und ab 28.3.2019 im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die FMT 05/2019 erscheint dann am 25.4.2019. Euch gefällt unsere FMT? Werdet jetzt Abonnent und erhaltet die Zeitschrift bequem nach Hause! Bezugsmöglichkeiten der Digitalausgabe: Für Windows PC Für Android Für iOS

weiterlesen

Freitag, 22.03.2019 FMT-Adlerwahl 2019

Mehr als 135 Preise im Gesamtwert von über 15.000 Euro! In dieser FMT küren Sie die FMT-Adler 2019. Wählen Sie aus den 142 Kandidaten Ihre Favoriten – und nehmen Sie gleichzeitig an unserem großen Gewinnspiel teil. Neben der Adlerwahl bitten wir Sie, sich einige Minuten Zeit für die Beantwortung einiger Fragen zu nehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig. Unter allen Teilnehmern verlosen wir hochwertige Preise . Hier finden Sie die Kandidaten, die zur Wahl stehen.   Hier geht es zur Abstimmung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Wahl der FMT-Adler!

weiterlesen

Freitag, 22.03.2019 FMT-Leserreise nach England

Lust auf einen unvergesslichen Sommer-Kurzurlaub? Exklusiv für FMT-Leser geht es vom 5. bis 9. Juli 2019 nach England: Auf dem Programm stehen der Besuch des RAF Museum Cosford, des RAF Museum Hendon, der Cosford Large Model Airshow und als besonderes Highlight die Shuttleworth Collection inklusive der großen Military Airshow. Im Reisepreis enthalten sind der Flug, Bustransfers, drei Übernachtungen und der Eintritt zu den Events. Der Frühbucherpreis (bei Buchungseingang bis einschließlich 31. März 2019) beträgt pro Person im Doppelzimmer 1.149,- €, pro Person im Einzelzimmer 1.299,- €. Die komplette Ausschreibung gibt es hier als PDF , Weitere Infos und Buchungen direkt beim Veranstalter: DERPART das Reisehaus Zulauf GmbH, Tel.: 06107 505132, E-Mail: bernhard.langer@derpart.com Das Reiseprogramm Freitag, 5.Juli 2019 Abflug in Frankfurt nach Birmingham Besuch RAF Museum Cosford Samstag, 6.Juli 2019 Cosford Large Model Airshow Weiterreise nach Shuttleworth Sonntag, 8.Juli 2019 Besuch der Shuttleworth Collection Am Mittag: Military Airshow Montag, 9.Juli 2019 Besuch RAF Museum in Hendon Rückflug von Heathrow nach Frankfurt  

weiterlesen

Freitag, 08.03.2019 Programm der INTERMODELLBAU 2019

Vom 4. bis zum 7. April 2019 entsteht in der Messe Dortmund wieder ein Paradies für Modellbau-Fans. Die weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport zeigt auch in diesem Jahr viele Neuheiten und aktuelle Trends aus dem Flugmodellbau und -sport. Im Fokus stehen Multicopter- und FPV-Modelle sowie beeindruckende Großmodelle. Eine Sonderausstellung zeigt beeindruckende, großformatige Flugzeugmodelle. Mit ihren Modellen zu Gast ist unter anderem Phantasie in Blue, eine niederländische Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, alle Flugzeuge der holländischen Luftwaffe und der KLM nachzubauen. Auf der INTERMODELLBAU 2019 wird es außerdem eine Ausstellung mit echten Zeppelin-Accessoires geben. Zudem ist der Deutsche Modellflieger Verband e.V. (DMFV), ideeller Träger der Messe, mit einem fliegenden Zeppelin in der Halle unterwegs. Große Aktionsfläche rund um Multicopter Auf der INTERMODELLBAU 2019 wird das top-aktuelle Thema der Multicopter inhaltlich weiterentwickelt. Nachdem in den vergangenen Jahren die Westfalenhalle Schauplatz von Copter-Rennen war, setzt die INTERMODELLBAU 2019 auf einen noch engeren Kontakt der Besucher zu neuen Modellen und Fachleuten. In der Flughalle wird es eine eigene Aktionsfläche zum Thema geben. Demonstrationsflüge, die Möglichkeit zum selbst Ausprobieren und der direkte Kontakt zu FPV-Experten (First Person View) steigern den Nutzwert für den interessierten Besucher. Multicopter und FPV werden so zu einem fachlichen Highlight im Themenbereich Flugmodellbau und -modellsport. Bei FPV-Modellen werden die ferngesteuerten Modelle durch eine spezielle Kameratechnik wie aus der Sicht des Piloten gesteuert. Spektakuläre Flugshows Ein Höhepunkt, auf den sich die Besucher der INTERMODELLBAU freuen können, sind die täglich stattfindenden Flugshows. Dann fliegen Hubschrauber, Indoor-Flieger und Multicopter durch die Messehalle. Die anspruchsvollen Elemente der Show fordern großes technisches Know-how und Geschick der Piloten. Sie fliegen zum Beispiel im Takt der Musik oder zeigen Kunstflüge mit Fahnen und Streifen. In diesem Jahr ist Europas bestes Indoor-Team am Start, und auch sonst kann sich die Riege der Piloten sehen lassen: Markus Zolitsch, mehrfacher Deutscher Meister im Indoor-Kunstflug, zeigt präzisen Indoor-Flug mit seinem aktuellen Wettbewerbsmodell und Synchronflug mit dem mehrfachen niederländischen Meister Derk van der Vecht. Derk van der Vecht fliegt neben seinem AeroMusical auch eine sechsmotorige Antonov AN-225 und zeigt Synchronkunstflug mit seinem Onkel Bert van der Vecht. Auch Martin Münster ist wieder mit von der Partie und zeigt Freestyle-Kunstflug vom Feinsten, nachmittags bzw. Samstag und Sonntag. Unter der Leitung von Heiner Jünkering zeigen Miles Dunkel, Mathias Hof, Sven Drießen, Peter Holtackers und Robin Adamchak alles, was den Hubschraubermodellflug auszeichnet. Angefangen bei naturgetreuen Hubschrauber-nachbauten bis hin zu atemberaubenden Kunstflug nach Musik. An Hubschraubern interessierte Messebesucher bekommen auch die Funktionsweise des Modellhubschraubers erklärt. Daniel Hör und Chris Tittel begeistern das Publikum mit extremen Manövern ihrer beiden riesigen Fairchild A-10. Daneben fliegt einer von ihnen einen ultraleichten Airliner, eine Boeing B787 in der Stretchversion. Chris Tittel steuert neben der A-10 auch einen Star Wars Podracer und Molly, die fliegende Lokomotive. Frieder Bodem und Johannes Althoff, zwei Nachwuchspiloten, zeigen ihr Können mit zwei Doppeldeckern vom Typ Challenger (nur Samstag und Sonntag). Übrigens: Markus Zolitsch und Martin Münster fliegen für Deutschland auf der FAI-Weltmeisterschaft F3P (Indoor-Kunstflug) im März 2019 in Heraklion/Kreta. Rechtsberatung auf der INTERMODELLBAU Neben einem Vortragsforum mit Beiträgen verschiedener Experten aus dem Flugmodellbau werden auf der INTERMODELLBAU auch Fragen rund um Recht und Versicherung beantwortet. Denn gerade Drohnen und Multicopter werfen immer wieder Fragen nach aktuell geltenden Regeln und Gesetzen auf. Alle Besucher können sich an die Rechtsberatung des DMFV wenden. Außerdem gibt es Diskussionen zu aktuellen politischen Entwicklungen in Berlin und Brüssel. Der DMFV informiert die Besucher auf der INTERMODELLBAU auch über die geplanten Aktionen am Tag des Modellflugs, der am 9. Juni in mehreren deutschen Städten stattfindet und eine gemeinsame Initiative von Verband, Industrie, Handel und Vereinen ist. Mitglieder des DMFV sind im Besitz eines Schallpegelmessgerätes, welches die Lärmwerte misst, die beim Flug einzuhalten sind. Diese Geräte müssen regelmäßig kalibriert werden. Die Messung ist kostenlos auf der Messe möglich und in wenigen Minuten umgesetzt. Die geprüften Geräte bekommen im Anschluss auch eine Prüfplakette. Facebook-Challenge und Programm für Kinder Zusammen mit der Firma Graupner hat der DMFV das Projekt „DMFV Gate Racer“ ins Leben gerufen. Bei dem Wettbewerb müssen die Piloten ein nach der Vorlage des DMFV selbstgebautes Hartschaummodell in einer festgelegten Zeit möglichst oft durch ein Tor fliegen lassen. Die Piloten messen sich bei dem interaktiven Rennen orts-, regions- und länderübergreifend. Möglich wird das durch eine Facebook-Challenge, die seit Dezember 2018 läuft. Der DMFV stellt das Projekt im Rahmen der INTERMODELLBAU vor. Am Messestand des DMFV können Kinder ab sechs Jahren gemeinsam mit erfahrenen Modellbauern erste Kenntnisse im Bereich Aerodynamik erlangen – und auch selbst kleine Flugmodelle bauen. Tickets und weitere Informationen gibt es unter: www.intermodellbau.de

weiterlesen

Freitag, 01.03.2019 Neue EU-Verordnung für Modellflug

In einer aktuellen Pressemitteilung informiert der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) über die Verabschiedung der neuen EU-Verordnung für den Modellflug. Zu den noch offenen Fragen werden wir Rücksprache halten, im Folgenden geben wir die Pressemitteilung im Originallaut wieder: Die EU-Kommission hat am 28. Februar 2019 eine neue EU-Verordnung verabschiedet, die unter anderem den Betrieb von Flugmodellen europaweit regeln soll. Nach Monaten der Ungewissheit ist damit nun eine Entscheidung zugunsten der Modellflugsportler gefallen. Im Wesentlichen wurden in dem nun abgesegneten Papier alle Punkte so verfasst, wie es der DMFV im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit EU-Parlamentariern, dem Schweizerischen Modellflugverband und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur immer wieder gefordert hatte. Damit ist sichergestellt, dass für Verbandsmitglieder keine Einschränkungen beim Betrieb von Flugmodellen zu befürchten sind und der Modellflugsport auch auf Europaebene zukünftig ohne Hürden ausgeübt werden kann. In der endgültigen Verordnung sind die Punkte, die den Modellflug betreffen, so formuliert, wie es sich auch schon bei einem letzten Gespräch zwischen der EASA mit Experten in Agentur und EU-Kommission sowie Vertretern der europäischen Modellflugverbände, darunter auch der DMFV, abzeichnete: 1) Der Modellflug muss sich nicht nach den Definitionen und Einschränkungen einer Betriebserlaubnis der sogenannten „Spezifischen Kategorie“ des Drohnenbetriebs richten. 2) Generell wurden Altersbestimmungen gelockert und die EU gibt kein Mindestalter vor, wenn man im Rahmen eines Verbandes oder unter Anleitung eines erfahrenen Piloten fliegen will. 3) Modellflugverbände und -Klubs sollen auf Verlangen von ihren nationalen Behörden Betriebsgenehmigungen erhalten, die das Modellfliegen „im Rahmen“ ihrer Organisation die gleichen Möglichkeiten und Freiheiten gewährt wie bisher. 4) Es gibt eine dreijährige Übergangsfrist. 5) Das Hangfliegen soll europaweit im Rahmen der „Offenen Kategorie“ ausdrücklich erlaubt werden, also auch ohne die besondere Betriebserlaubnis eines Verbandes. DMFV-Präsident Hans Schwägerl: „Wir haben als Verband durch unsere gute Zusammenarbeit mit verschiedenen EU-Parlamentariern und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur dazu beigetragen, dass die EU-Kommission eine Entscheidung zugunsten der Modellflugsportler gefällt hat. Dabei ist es nicht nur als besonderer Erfolg zu werten, dass Flugmodelle als eigenständige Kategorie gewertet werden, sondern auch die Tatsache, dass das Fliegen in Vereinen und Clubs im gewohnten Rahmen weiterhin möglich ist. Lange Zeit ungewiss war die Zukunft des Hangflugs, dessen Ausübung nun jedoch durch die Einordnung in die ,offene Kategorie‘ keine Steine in den Weg gelegt werden. Dieses für uns Modellflugsportler mehr als zufriedenstellende Ergebnis haben wir im Speziellen Markus Ferber von der CSU sowie Gabriele Preuß und Knut Fleckenstein von der SPD zu verdanken, die unsere Interessen nicht nur von Beginn an ernst genommen, sondern auch vor ihren Kolleginnen und Kollegen im Parlament vertreten haben – dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz persönlich bedanken.“

weiterlesen