Zum Shop

Unsere Beiträge

Montag, 11.09.2017 Ihre schönsten Schnappschüsse - September 2017

Licht! Kamera! Action! In unserer Rubrik „Schnappschüsse“ präsentieren wir Ihnen online und im Heft die schönsten Fotos Ihrer Schiffsmodelle und Ihre eindrucksvollsten Aufnahmen der Originale in den Häfen der Welt. Senden Sie Ihre digitalen Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung der Motive bitte an: modellwerft@vth.de. Papierfotos senden Sie bitte an: Verlag für Technik & Handwerk neue Medien GmbH, Redaktion ModellWerft, Robert-Bosch-Straße 2-4, 76532 Baden Baden. Wir freuen uns auf Ihre Fotos! 

weiterlesen

Dienstag, 05.09.2017 von Stefan Schmischke Der Badweiherhock in St. Peter

Wie jedes Jahr: Am zweiten Wochenende im August treffen sich Schiffsmodellbauer in St. Peter im Schwarzwald. Das kleine Dorf oberhalb von Freiburg im Breisgau mit wohl etwas über tausend Einwohnern wird zum Anlaufpunkt für Schiffsmodellbauer aus ganz Deutschland und seinen Nachbarländern. Nicht mehr lange, dann kann der Badweiherhock bereits auf eine 30-jährige Geschichte zurückblicken. Rund 300 Modelle brachten die Teilnehmer mit – Modelle in allen erdenklichen Größen und Modelle aller erdenklichen Schiffstypen. Der Schwerpunkt liegt klar bei Arbeitsschiffen, die fühlen sich in dieser Hafenanlage am Wohlsten und das Manövrieren im Hafen macht wesentlich mehr Spaß, als einfach nur über einen See zu fahren. Des Öfteren kam es zu regelrechten Staus in den Zufahrten zu den Hafenbecken und es galt, Manöver anderer Schiffe abzuwarten. In einem großen Hafen mit viel Verkehr ist das nicht anders. Die Modellschiffkapitäne kamen dabei ohne Lotsen und Verkehrsleitung aus – gegenseitiger Respekt genügte hier bereits. Am Abend strahlt der Hafen im Licht hunderter Scheinwerfer und Lampen. Wer dann an seinem Modell die Beleuchtung einschaltet und Kurs auf den Hafen nimmt, der stellt jede noch so weite Anreise für dieses Event nicht mehr in Frage. Letzte Zweifel, ob sich der Badweiherhock lohnt, räumte dann das Feuerwerk aus, das am Samstag um 22:00 Uhr über dem See gezündet wurde. Verhungern oder verdursten ist ebenfalls unmöglich – das Angebot ist groß und von früh bis spät verfügbar. Beim Essen ergeben sich dann die interessantesten Gespräche mit alten Bekannten oder auch bis dahin unbekannten Modellbauern. Auch das macht so eine Veranstaltung aus. Auch wenn dieses Jahr die Sonne erst am Sonntag über dem Schwarzwald schien, der Badweiherhock 2017 war und bleibt ein toller Szenetreff. Die Mannschaft der MSK St. Peter hat eine tolle Veranstaltung ermöglicht und will sich auch im nächsten Jahr die viele Arbeit machen, um wieder Gastgeber zu sein. Und man plant schon Neuerungen rund um die Hafenanlage – wir sind gespannt und wir werden gerne wieder dabei sein.

weiterlesen

Dienstag, 05.09.2017 von René Harijan Das Modellschaufahren in Bad Ems

Am Wochenende des 08. und 09.07.2017 hatte der Modell-Club Lahntal e. V. nach Bad Ems geladen. Dort fand traditionell im Rahmen des Sommerfestes der Stadt ein zweitätiges Schaufahren statt und das, fast wie bestellt, bei schönstem Wetter. Die 56 Mitglieder des MC Lahntal hatten ihr über 3.000 m² großes Gelände für das Schaufahren bestens in Schuss gebracht und dabei an alles gedacht. In der MODELLWERFT 10/2017 erfahren Sie in unserer großen Fotoreportage alles Wissenswerte über diese Veranstaltung. Zur Einstimmung präsentieren wir Ihnen hier einige weitere Fotomotive. 

weiterlesen

Dienstag, 05.09.2017 von Jürgen Behrendt Die Arizona-Gedenkstätte als Modell-Diorama

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Jürgen Behrendt für die Marinegeschichte des 2. Weltkriegs. Bedingt durch den Film Der letzte Countdown (USA 1979) ist er erneut auf den Pazifikkrieg gestoßen. Er thematisiert den Angriff der Japaner auf den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 und den folgenden Kriegseintritt der USA. Bei dem Angriff wurde das Schlachtschiff USS Arizona am Schwersten getroffen. Die Arizona sank in nur neun Minuten und brannte zwei Tage lang, das Schiff glühte dabei irreparabel aus. Die Arizona wurde als Kriegsgrab registriert und am 1. Dezember 1942 aus der Flottenliste gestrichen. Quer über dem Wrack wurde 1961/62 ein 56 Meter langes weißes Gebäude als Gedenkstätte errichtet, das USS Arizona Memorial des Architekten Alfred Preis. Das Mahnmal überbaut die unter Denkmalschutz stehenden Überreste des Schiffs. Und genau diese Szenerie wollte Jürgen in einem Diorama im Maßstab 1:200 einfangen. In der MODELLWERFT 10/2017 berichtet er ab Seite 20 vom Bau seines Arizona-Dioramas, welches zu Ausstellungszwecken geflutet werden kann. Die nachfolgende Bildergalerie zeigt zusätzliche Baustufenfotos.  

weiterlesen

Dienstag, 08.08.2017 Ihre schönsten Schnappschüsse - August 2017

Licht! Kamera! Action! In unserer Rubrik „Schnappschüsse“ präsentieren wir Ihnen online und im Heft die schönsten Fotos Ihrer Schiffsmodelle und Ihre eindrucksvollsten Aufnahmen der Originale in den Häfen der Welt. Senden Sie Ihre digitalen Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung der Motive bitte an: modellwerft@vth.de. Papierfotos senden Sie bitte an: Verlag für Technik & Handwerk neue Medien GmbH, Redaktion ModellWerft, Robert-Bosch-Straße 2-4, 76532 Baden Baden. Wir freuen uns auf Ihre Fotos!  

weiterlesen

Montag, 07.08.2017 Das 21. Powerboat-Treffen in Heilbronn

Vom 21. bis 23.07 2017 hieß es wieder Powerboote auf dem Neckar. Das nun schon zum 21. Mal stattfindende Powerboat-Treffen ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Europa. Hier gibt es einfach alles zu bestaunen, und jedes Jahr werden wieder außergewöhnliche Neuerungen vorgestellt. Der Veranstaltungsort Hier bietet Heilbronn einen besonderen Reiz. Im Stadtinneren gelegen, findet man die Theresienwiese, die direkt an den Neckar angrenzt – sie bietet beste Voraussetzungen für Besucher und Teilnehmer – mit mehr als ausreichend vielen Parkplätzen, einem großen Campingplatz und der Möglichkeit, in einem nahe gelegenen Hotel zu nächtigen. Das Vereinshaus des MSC Hansa befindet sich vor Ort, hier gibt es ausreichend sanitäre Anlagen und eine Dusche, die jedem zur Verfügung steht. Das Wetter war in diesem Jahr etwas durchwachsen, da es aber tagsüber nur sehr wenig regnete und öfters die Sonne hervorschaute, wurden jede Menge Modelle auf dem Neckar präsentiert. Dementsprechend pilgerten hunderte von Zuschauern nach Heilbronn zum MSC Hansa, um sich das Spektakel nicht entgehen zu lassen. Die Organisation Wieder einmal ist es den Mitgliedern des MSC Hansa gelungen, eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Freitags wurde der Abend mit Live-Musik begleitet, während man sich zusammen fand, um den eine oder anderen Cocktail aus der Zeni-Bar zu genießen. Hier stellten Chris Tonn und Peter Mühleck mit Unterstützung sicher, dass es uns an nichts fehlte. Für das leibliche Wohl und ausreichend Getränke war das ganze Wochenende bestens gesorgt. Es gab einen Essenstand, an dem Hähnchen, Haxen und Würste zubereitet wurden. Am Getränkestand bekam man alles, was das Herz so begehrte. Der Ablauf der Veranstaltung war bestens organisiert, so dass man sich gut aufgenommen fühlte. Die Händler Wie jedes Jahr bietet diese Veranstaltung die Möglichkeit, sich direkt mit den Händlern zu unterhalten und deren Ware vor Ort zu kaufen. Anwesend waren MHZ, WD200-Modellbau.de, Modelltechnik Peter Mühleck, AH Powerboats und noch weitere. Eine Besonderheit war in diesem Jahr die Vorstellung der neuen CT-17 in 1:8 von Chris Tonn und die Mikro-Serie von Peter Mühleck, die bis dato aus CT 13 Mikro und einem Mikro Miss Circus Circus -Canard besteht. Aber auch andere Händler hatten Neuerungen im Gepäck. Das Treffen Schon montags trafen die ersten Gäste beim MSC auf der Theresienwiese ein und es konnte bei einem freien Fahren so richtig Gas geben werden. Die eigentliche Veranstaltung beginnt freitags und endet sonntags. In Klassen eingeteilt, werden die Powerboote dann den neugierigen Zuschauern präsentiert. Ob nun Katamarane, Monos, Hydros oder Rundnasen, alles gibt es in verschiedensten Größen und Motorisierungen zu bestaunen. Besonders fallen natürlich die mit Turbinen getriebenen Modellboote auf. Zu den Highlights zählen immer das Fauchen der Turbinen und die sehr hohe Geschwindigkeit der Boote. Hier wurde eine ganze Staffel von CT-Scale-Hydroplans präsentiert, die zusammen in Rennmanier über den Neckar heizten. Aber auch die „Big Boats“ waren dieses Jahr stark vertreten. Eine sehr schöne Staffel von 245 Mystic und 233 HPR , die elektrisch angetrieben wurden, gab es mit Topspeed zu bestaunen. Hier werden elektrische Leistungen jenseits der 5 kW gefahren, die es diesen Riesen ermöglichen, Geschwindigkeiten von 130 km/h zu erreichen. Es ist besonders beeindruckend, das alles „Live“ zu sehen. Das Powerboat-Treffen bietet aber weiterhin eine sehr große Palette der verschiedensten Modellschiffe. So ist es auch immer wieder toll, die mit Liebe gebauten Holzmodelle von Andreas Riedl zu bestaunen. In diesem Jahr fiel mir speziell eine Stan Craft sowie eine große Ghost mit einen funktionsfähigen 8-Zylinder-V-Motor auf. An Antriebstechnik gab es wieder alles zu bestaunen, was das Herz eines Schiffsmodellbauers begehrt. Fazit Das Powerboot-Treffen Heilbronn ist immer wieder ein besonderer Termin im Kalender. Wo sonst werden so viele unterschiedlich Sparten der Rennbootszene präsentiert. Ob nun Zweckmodell oder fahrendes Kunstwerk. Von kleinen E-Booten bis hin zum Turbinenboot, wirklich alles lässt sich in Heilbronn bestaunen. Des Weiteren ist durch die hohe Händlerdichte ein Shopping-Wochenende gesichert. Auch für die Fahrer, die ein Ersatzteil suchen, ist hier alles geboten. Ein Gespräch mit den Erbauern verschiedenster Modelle ist hier nicht nur möglich, sondern überall im Zeltlager zu beobachten. Gerne stehen die Eigner mit fachlicher Kompetenz zur Verfügung, um vielleicht die eine oder andere Frage zu beantworten. Mein besonderer Dank gilt aber dem MSC Hansa, der es auch in diesem Jahr wieder geschafft hat, eine der besten Veranstaltungen in dieser Modellbau-Sparte auszurichten. Mit viel Herzlichkeit und Einsatzbereitschaft haben die Mitglieder gezeigt, dass sie bereit sind, dieses Event am Leben zu erhalten. Wir sehen uns auf jeden Fall 2018 zum 22. Powerboat-Treffen auf der Theresienwiese beim MSC Hansa. Roman Graf

weiterlesen

Montag, 07.08.2017 Die Navigation Scale-Weltmeisterschaft 2017 – Impressionen und Ergebnisse

Anfang Juli 2017 fanden sich 267 Schiffsmodellbauer aus 15 Nationen mit ihren hochdetaillierten Schiffsmodellen in der polnischen Kleinstadt Orneta zusammen. Anlass war die alle zwei Jahre stattfindende NAVIGA-Weltmeisterschaft in der Sektion Navigation Scale, bei der alle Sparten des vorbildgetreuen Schiffsmodellbaus bewertet werden. Neben dem Wettkampf steht bei dieser Veranstaltung des Weltverbandes für Schiffsmodellbau und Schiffsmodellsport das Miteinander der Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Ländern wie Russland, China, Ungarn oder Tschechien im Vordergrund. Vor Ort trafen alte Hasen und jugendliche Schiffsmodellbauer, die zum ersten Mal die Atmosphäre einer Weltmeisterschaft erleben durften, aufeinander – dabei waren einmalige Erlebnisse mit Gänsehautgefühl garantiert. Dieter Matysik reiste mit dem deutschen Team nach Polen und berichtet in der Ausgabe 09/2017 der MODELLWERFT ab Seite 78 von dem 8-tägigen Event – zur Einstimmung präsentieren wir Ihnen in dieser Bildergalerie weitere Impressionen der Veranstaltung. Die Platzierungen der deutschen Mannschaft können Sie hier herunterladen .

weiterlesen

Mittwoch, 05.07.2017 von Stefan Ulsamer Ihre schönsten Schnappschüsse - Juli 2017

Licht! Kamera! Action! In unserer Rubrik „Schnappschüsse“ präsentieren wir Ihnen online und im Heft die schönsten Fotos Ihrer Schiffsmodelle und Ihre eindrucksvollsten Aufnahmen der Originale in den Häfen der Welt. Senden Sie Ihre digitalen Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung der Motive bitte an: modellwerft@vth.de. Papierfotos senden Sie bitte an: Verlag für Technik & Handwerk neue Medien GmbH, Redaktion ModellWerft, Robert-Bosch-Straße 2-4, 76532 Baden Baden. Wir freuen uns auf Ihre Fotos!

weiterlesen

Mittwoch, 07.06.2017 von Stefan Ulsamer Ihre schönsten Schnappschüsse – Juni 2017

Licht! Kamera! Action! In unserer neuen Rubrik „Schnappschüsse“ präsentieren wir Ihnen ab sofort online und im Heft die schönsten Fotos Ihrer Schiffsmodelle und Ihre eindrucksvollsten Aufnahmen der Originale in den Häfen der Welt. Senden Sie Ihre digitalen Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung der Motive bitte an: modellwerft@vth.de. Papierfotos senden Sie bitte an: Verlag für Technik & Handwerk neue Medien GmbH, Redaktion ModellWerft, Robert-Bosch-Straße 2-4, 76532 Baden Baden. Wir freuen uns auf Ihre Fotos!  

weiterlesen

Dienstag, 31.01.2017 von Stefan Ulsamer Messeneuheiten - Kategorie: Fahrmodelle

 Hier finden Sie die aktuellen Messeneuheiten der Spielwarenmesse Nürnberg 2017 in der Kategorie: Fahrmodelle

weiterlesen

Dienstag, 31.01.2017 von Stefan Ulsamer Messeneuheiten - Kategorie: Rennboote

 Hier finden Sie die aktuellen Messeneuheiten der Spielwarenmesse Nürnberg 2017 in der Kategorie: Rennboote

weiterlesen

Dienstag, 31.01.2017 von Stefan Ulsamer Messeneuheiten - Kategorie: Segelmodelle

 Hier finden Sie die aktuellen Messeneuheiten der Spielwarenmesse Nürnberg 2017 in der Kategorie: Segelmodelle

weiterlesen