Zum Shop

Unsere Beiträge

Mittwoch, 07.06.2017 von Stefan Ulsamer Ihre schönsten Schnappschüsse – Juni 2017

Licht! Kamera! Action! In unserer neuen Rubrik „Schnappschüsse“ präsentieren wir Ihnen ab sofort online und im Heft die schönsten Fotos Ihrer Schiffsmodelle und Ihre eindrucksvollsten Aufnahmen der Originale in den Häfen der Welt. Senden Sie Ihre digitalen Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung der Motive bitte an: modellwerft@vth.de. Papierfotos senden Sie bitte an: Verlag für Technik & Handwerk neue Medien GmbH, Redaktion ModellWerft, Robert-Bosch-Straße 2-4, 76532 Baden Baden. Wir freuen uns auf Ihre Fotos!  

weiterlesen

Dienstag, 06.06.2017 Das Küstenwachboot »Eider, Teil 3«

Die Eider ist mittlerweile unter Schiffsmodellbauern ein richtiger Klassiker. Udo Krogmann stieß bei einem bekannten Internetauktionshaus auf den Rumpf und das Brückenhaus des Polizeibootes der deutschen Küstenwache, die den Grundstein für den Eigenbau seiner Eider legten. In der Ausgabe 07/2017 der MODELLWERFT beschreibt unser Autor im dritten Teil seines großen Bauberichtes den weiteren Innenausbau des Brückenhauses, die Beleuchtung des Mastes, die Konstruktion und Montage des Schlauchbootes und die Anfertigung der Elektronikplatine. Hier können Sie die schematische Darstellungen des Suchscheinwerfers des Brückenhauses und des Rettungsbootes als animierte, drehbare 3D-PDF-Dateien herunterladen.    

weiterlesen

Dienstag, 06.06.2017 Das Schnellboot »Eismöwe« der Bundesmarine

Schon immer wollte Peter Wenndorf „sein“ Schnellboot Eismöwe bauen, auf dem er vor über 50 Jahren als Funkgast diente. Aber stets schreckte er davor zurück, ein solches aus alten S100-/S130-Bauplänen zu entwickeln, zumal es auch keine Detailpläne gab. Zwei Ereignisse ließen den Traum wieder aufleben: Zum einen fand er auf den Schnellbootseiten von Klaus Gaeth das Bild eines Plans in 1:50. Zum anderen erschien Ende 2008 von Italeri ein Modellbaukasten des Kriegsbootes S-100 im Maßstab 1:35. Flugs erwarb er schließlich zwei Baukästen und machte sich an den aufwendigen Umbau zum Nachkriegsschnellboot der Klasse 149 – unsere Titelstory in der MODELLWERFT 07/2017.  

weiterlesen

Dienstag, 23.05.2017 LRP ist insolvent

LRP hat Insolvenz angemeldet. Die offizielle Stellungnahme des Gesellschafters und Geschäftsführers Jürgen E. Lautenbach: "Die LRP electronic GmbH stellte am 17.05.2017 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Stuttgart. Mit Beschluss vom 18.05.2017 bestellte das Amtsgericht Herrn Rechtsanwalt Dr. Philipp Grub, Reinsburgstraße 27, 70178 Stuttgart, zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Es wird angestrebt, den Geschäftsbetrieb der LRP electronic GmbH im Insolvenzer-öffnungsverfahren fortzuführen, um die Sanierungsfähigkeit des Unternehmens zu überprüfen. Außerdem haben wir einen M&A-Prozess gestartet, um einen Investor für das Unternehmen zu finden." 

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 Die spanische Lenkwaffenfregatte »F-100«

In der MODELLWERFT 06/2017 stellen wir Ihnen ab Seite 56 mit der spanischen Lenkwaffenfregatte der F-100-Klasse eines der modernsten europäischen Marineschiffe vor, das ursprünglich auf einem Gemeinschaftsprojekt der Niederlande, Spaniens und Deutschlands basiert.  Fotos US Navy

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 Der neue Seenotrettungskreuzer »Berlin«

Der brandneue DGzRS-Seenotrettungskreuzer Berlin wurde erst im Februar 2017 an die Seenotretter auf der Station Laboe übergeben. Klaus Wachsmuth konnte sich für uns auf dieser neuesten Einheit der 28-Meter-Klasse umsehen und vergleicht sie mit dem Vorgängerschiff gleichen Namens, das für über 30 Jahre ebenfalls an der Mündung der Kieler Förde in die Ostsee stationiert war.

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 Das Dampfschiff »TSS Earnslaw« aus Neuseeland

Die 50 Meter lange TSS Earnslaw aus dem Jahr 1912 ist das älteste dampfbetriebene Schiff auf der Südhalbkugel. Der Passagierdampfer befördert heute auf dem Lake Wakatipu meistens Touristen statt – wie in früheren Zeiten – Stückgut und Nutztiere durch die überaus reizvolle Gebirgslandschaft der neuseeländischen Südinsel. Thomas Schneider war jedenfalls während seiner Neuseelandreise von der weitestgehend im Originalzustand erhaltenen Earnslaw hellauf begeistert.

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 Die Intermodellbau Dortmund 2017

In den zehn Messehallen zeigten über 550 Aussteller, was im Modellbau alles möglich ist. Vor den Toren der Messe tat sich auch einiges. Etliche Parkplätze für die Besucher und Teilnehmer fielen den Umbaumaßnahmen für ein neues und größeres Messeforum zum Opfer. Und davon war auch unsere Halle 5 mit dem Schiffsmodellbau betroffen. Hierhin wurde einer der Haupteingänge zur Messe verlegt. Dies hatte natürlich auch in der Halle Umplanungen zur Folge. Einige Stände mussten dem Eingang weichen, und so fand sich mancher Aussteller an ungewohntem Platz wieder. Dies trug aber auch zu einer gewissen Auffrischung des Gezeigten bei. Den Messereport mit vielen faszinierenden Bildern lesen Sie ab Seite 68 in der MODELLWERFT 06/2017.

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 TEST: 3D-Drucker Renkforce RF 500 von Conrad

Die Vielfalt der angebotenen 3D-Drucker wird – auch wenn der erste große Hype etwas abgeebbt ist – immer größer. Vor allem Fertiggeräte, bei denen vielfach versprochen wird, dass man ganz einfach den Drucker nur anschließen muss und sofort perfekte Ausdrucke zaubern kann, werden immer wieder angeboten. Bausätze muss man schon länger suchen. Einer dieser wenigen Bausätze (der aber auch fertig aufgebaut angeboten wird) ist der Renkforce RF500 von Conrad. Oliver Bothmann hat ihm ab Seite 62 in der MODELLWERFT 06/2017 auf den Zahn gefühlt.  

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 Der Süßwassersegler »Challenge«

Der Schiffbauer William Bates übernahm die Baumerkmale des Baltimore Klippers und entwarf den 2-Mast-Klipperschoner Challenge . Vor- und Achterschiff waren scharf gehalten, die Bugspanten waren konkav ausgeformt. Der Boden des Schiffes war flach und die Seitenwände gerade, sodass ein fast eckiges Kimm entstand. Im 19. Jahrhundert wurden über 700 Schiffe nach der Vorlage der Challenge gebaut. Sie wurden zu den typischen Lake Schoonern. Transportiert wurde mit den neuen und dichten Schiffen hauptsächlich Getreide von Chicago am Michigansee nach Buffalo am Eriesee. Jörg Gebhardt hat die Challenge im Modell nachgebaut und stellt sie ab Seite 20 in der MODELLWERFT 06/2017 vor.

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 TEST: »Multi Jet Boat V2« von Graupner/SJ

Ab März 2017 war das vierte Modell der Easy Build Up Serie von Graupner endlich lieferbar. Die Version V2 des Multi Jet Boats ist auf gutem Weg, das beste Pferd im Stall zu werden. Ein Modell, welches durch die sehr ausführliche Bauanleitung und die 1:1-Pläne sowie dem hohen Vorfertigungsgrad für Anfänger ideal ist – auch was das hochwertige, im Baukasten enthaltene Zubehör betrifft: Zwei Graupner-Servos, zwei 600er-Brushed-Motoren sowie zwei komplette Jet-Antriebe. Eric Eschmann hat das Multi Jet Boat V2 von Graupner/SJ für die MODELLWERFT getestet.

weiterlesen

Donnerstag, 11.05.2017 Fährschiff »Princess Seaways« in 1:100

In den 1980er-Jahren fuhr Marc Peper mit der Familie öfter an Bord der damaligen Peter Pan der TT-Line in den Urlaub. Seither ist das Schiff ein großes Hobby von ihm und er pflegt schon seit längerem einen guten Kontakt zu dem Schiff, das heute Princess Seaways heißt und für die Reederei DFDS Seaways zwischen Amsterdam und Newcastle verkehrt. An Bord lernte Marc Peper den Kapitän bei einer Besichtigung kennen und erzählte ihm von seinem Hobby. Nachdem der Kapitän Fotos des Modells gesehen hatte, war er sofort Feuer und Flamme und fragte unseren Autor, ob er „sein“ Schiff als Funktionsmodell bauen könne. So kam Marc schließlich dazu, das Modell im Maßstab 1:100 insgesamt dreimal zu bauen.

weiterlesen